Fotoblog

Chinesische Erinnerungskultur – Shigu

Auf ihrem langen Marsch überquerte die Rote Armee bei Shigu den Yangtze, der hier in eine fast 180∘Biegung gezwungen wird. Das Denkmal ist den Fährmännern gewidmet, die den Soldaten bei der Überquerung des Flusses halfen.

Advertisements

2 Antworten

  1. Na ja, die Chinesen lieben Denkmäler,gell. Aber schöne Statue, wenigstens nicht kitschig.
    schönes Weekend, LG Thee

    2. Juli 2016 um 10:46

    • War ja auch bedeutend für die jüngere Geschichte. Das darf man dann nicht kitschig machen. Ist aber in Asien durchaus eine Herausforderung 😉
      LG kiki

      3. Juli 2016 um 11:49

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s