Fotoblog

Aufgewacht

Schon merkwürdig, da nimmt man sich ein paar Tage Auszeit, fährt auf die Insel und anstatt lange zu schlafen, fällt man mit den ersten Sonnenstrahlen aus dem Bett. Also mal die Kamera geschnappt und sich ein wenig umgeschaut. Kaum was los zu dieser Uhrzeit auf Helgoland, ein paar Fotografen trotteten an mir vorbei Richtung Lummenfelsen, ausgestattet mit Objektiven so groß wie Megafone, andere Frühaufsteher zog’s zum Bäcker. Saukalt und windig war’s, Hochseeklima eben, so blieb’s bei einem kleinen Rundgang durch’s Oberland.

Advertisements

11 Antworten

  1. Steve Barnes

    Lovely light in all four of them. The first is especially awesome!

    8. Mai 2012 um 22:43

    • Thanks Steve, I was really surprised after I picked up the developed film. That’s why I like analog photography.

      10. Mai 2012 um 08:26

      • Steve Barnes

        Yes, I know what you mean! It’s the same for me too!

        10. Mai 2012 um 11:40

  2. Das Morgenlicht ist einfach besonders. Man merkt irgendwie, dass der Tag noch kommt. Und auch wenn es im Moment immer früher wird, es ist toll, es nicht verpasst zu haben. Dafür wird man dann mit so stimmungsvollen Bildern belohnt.
    LG Michel

    9. Mai 2012 um 08:28

    • Das stimmt. Du zeigst es ja regelmäßig in deinem Fotoblog, was mir als Langschläfer so tagtäglich alles entgeht.
      Darum habe ich mich dieses Mal tatsächlich aufgerafft und bin zu einer, für mich untypischen Tageszeit vor die Tür gegangen.
      LG kiki

      10. Mai 2012 um 08:33

  3. Du hast das beste draus gemacht. Respekt.

    9. Mai 2012 um 20:32

    • Danke. Ich bin auch froh daß ich die Zeit genutzt habe. Es wehte allerdings ein kräftiger Wind und es war schwer die Kamera zu halten. Im letzten Bild ist der Horizont schief, mal sehen, vielleicht besser ich das die Tage noch nach.

      10. Mai 2012 um 08:35

  4. Da hat sich das Aufstehen aber sehr gelohnt! Klasse!

    9. Mai 2012 um 22:21

    • Danke! Ich war selber überrascht als ich den Film abgeholt habe. Hätte eher damit gerechnet daß fast alles verwackelt ist. Aber so konnte ich nach meinem kleinen Shooting noch anschließend Brötchen holen und den Tag begrüßen.

      10. Mai 2012 um 08:42

  5. Kim

    Wenn du geschlafen hättest, hättest du diesen schönen Sonnenaufgang verpasst 🙂

    13. Mai 2012 um 15:48

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s