Fotoblog

Strand

Beim Stöbern in meinen Bilderordnern fällt mir immer wieder auf, daß es in diesem Jahr, bis jetzt, ziemlich strandlastig war. Es gibt Strand am Morgen, am Abend, mit Leuchtturm, mit Küstenmöbeln, mit Strandgut, mit Wolkendrama, mit Bojen, mit Robben, mit Sonnenuntergang, bei gutem Wetter, bei schlechtem Wetter, mit Tetrapoden, mit Molen, mit Schiffen, bei Nebel….fehlt noch was ❓

Das Netz

Schlechte Sicht

Advertisements

19 Antworten

  1. Beide sind toll. Das erste sogar sehr, ausgewogen und stimmungsvoll. Was fehlt sind die Menschen. Wobei sie ja eigentlich da sind. Denn diese hier abgebildeten Gerätschaften sind ja für sie gedacht. (Schön auch, dass du hier mal mit einer hellen Vignette gearbeitet hast. Das sieht man selten.) Gruß – KUM

    9. Oktober 2013 um 19:26

    • An diesem Tag hatte ich den Strand für mich. Wen wundert’s… Menschen am Strand, das Thema hatten wir ja schon mal… diesmal hätt’s geklappt! Nicht so spektakulär wie ich’s gerne hätte (Thema Street 😉 ) aber so einzelne Silhouetten im Hintergrund, hätten den Aufnahmen gut getan. Das mit der hellen Vignette find ich hier selber ganz gut, vorausgesetzt es ist noch halbwegs etwas kontrastreiches im Bild.
      LG kiki

      9. Oktober 2013 um 19:37

  2. Meer Strand fehlt noch ^^
    Finde beide Bilder auch ohne Menschen sehr gelungen. Bei solchen isolierten Motiven sind weniger Objekte immer besser.
    Gruß, ml

    10. Oktober 2013 um 08:44

    • Stimmt… Meer hab ich natürlich auch 🙂 vor allem in der Variante mit Sonnenuntergang. Ich hätte an diesem Tag gerne überhaupt mal menschliche Silhouetten am Horizont gehabt, mit und ohne Gedöns im Vordergrund, wenn’s nicht passt, kommt halt der Stempel zum Einsatz 😉 , aber ich war alleine.
      LG kiki

      10. Oktober 2013 um 10:47

  3. Feine Bilder!

    10. Oktober 2013 um 09:19

    • Danke Martin, ist auch eine feine Gegend gewesen.
      LG kiki

      10. Oktober 2013 um 10:47

  4. Ja, es ist so schön am Strand und das Meer sieht auch immer wieder anders aus. Eine tolle Atmosphäre ist das auf deinen Bildern. LG Roswitha

    10. Oktober 2013 um 09:58

    • Das stimmt, die Bilder sind immer wieder anders. Ich war auch nicht unglücklich über den Nebel, hatte die Tage zuvor viel Sonne und konnte mich jetzt bei völlig anderen Bedingungen neu austoben 😀 Freue mich, daß dir die Atmosphäre gefällt, ich denke wenn man Strände mag, kann man jeder Wetterlage etwas abgewinnen.
      LG kiki

      10. Oktober 2013 um 10:55

  5. Tja, jeder ist irgendwie lastig, gell. Du Strand, ich Berge;-) Da wir halt nun mal keinen Strand in Nähe haben;-) Dafür hat Vietnam viele Kilometer Strand;-) Und der Countdown läuft und läuft. Und bei diesem Wetter hier: Schnee bis in die Niederungen >>> freue ich mich auf 30°C in Hanoi.
    Hoffe also auf einige Strandaufnahmen, sonst muss ich mal zu euch hoch kommen. Ich mag die salzige Luft, das Gekreische der Möven, den Wellenschlag, einen schönen Surf etc. Wenn’s dann noch Seelöwen gibt um so besser 😉
    schönen Tag wünscht dir Thee

    10. Oktober 2013 um 10:29

    • Ich dachte du wärst schon längst vor Ort… Als ich in der Halongbucht war, gab’s 3 Tage lang strahlende Sonne mit blauem Angeberhimmel. Es war schön bei so gutem Wetter auf dem Schiff zu sitzen, aber ich muß ehrlich gestehen, ich habe nicht viele Aufnahmen gemacht. Dafür war es (aus Fotografensicht) auf die Dauer zu eintönig. Ich hätte mir da etwas Abwechslung gewünscht, Morgennebel, ein bischen Wolkenkontrast, das übliche eben… drück dir die Daumen, daß bei deinem Besuch etwas mehr „Stimmungen“ geboten werden.
      LG kiki

      10. Oktober 2013 um 11:05

      • Ich nehm halt was ich kriege. Bin schon froh wenn es kein Hochwasser gibt oder Taifun😊ne heute im 2 Wochen bin ich weg. Habe noch ein paar Nächte zu arbeiten und noch 2 Shootings.

        10. Oktober 2013 um 14:52

  6. Wundervoll, dieser Bruch mit der Erwartung, dass Strandbilder oben immer Blau sein müssen. 🙂 Ich mag die Stimmung, diese unmittelbare Anmutung von Wind und Wetter, die in beiden Bildern liegt. Sehr schön!
    cheers,
    Roland

    12. Oktober 2013 um 23:58

    • Danke Roland 😀 Es muß nicht immer der blaue Angeberhimmel sein, das finde ich auch. Strand ist bei fast jeder Wetterlage reizvoll, man muß es einfach genießen können.
      LG kiki

      13. Oktober 2013 um 22:55

  7. Besonders das erste Bild hat eine ganz wunderbare Tristesse.

    16. Oktober 2013 um 22:43

    • Vielen Dank! Auch solche Tage haben ihre Reize, es war mein letzter Urlaubstag, von daher passte die Stimmung ganz gut.
      LG kiki

      17. Oktober 2013 um 18:03

  8. Wunderschöne Bilder. Wirklich. In ihnen spiegeln sich die Weite des Meeres. die Einsamkeit und die Sehnsucht. Toll!
    Lg,
    Werner

    18. Oktober 2013 um 13:14

  9. Das Volleyballnetz ist so schön trostlos, so trostlos schön, als ob es auf bessere Zeiten wartet.

    22. Oktober 2013 um 14:03

    • Es hat zumindest schon bessere Zeiten gesehen. Bei gutem Wetter bekommt es Aufmerksamkeit, bei schlechtem Wetter steht es genauso einsam und verlassen herum wie die Fotografin… 😉

      23. Oktober 2013 um 15:35

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s