Fotoblog

Von der Rolle 2

Kleiner Stadtspaziergang. Alte Autos haben es mir angetan. Die haben noch Charme. Ein eigenes Gefährt besitze ich schon seit über einem Jahrzehnt nicht mehr. Bin damals Opel Manta gefahren. Den hätte ich mal einmotten sollen, anstatt an einen Autoclub zu verkaufen…

Paradox

Durch den Blog von Anette Kinter bin ich auf das Thema „Freelensing“ aufmerksam geworden. Eine ziemlich frickelige Angelegenheit. So richtig funktioniert das bei mir noch nicht. Das braucht viel Übung. Gibt es nicht vielleicht einen Adapter mit welchem man ein Lensbaby mit EF Anschluß an eine alte Canon A1 anschließen kann. Das wär viel einfacher 😀 😀 😀

2 kleine Versuche…

Freelensing 1

Freelensing 2

Advertisements

23 Antworten

  1. Die Szene mit dem Mercedes wirkt auf mich wie aus einem anderen „paradoxen“ Zeitgefüge.

    15. Februar 2014 um 19:52

    • Das stimmt. 😉 So ein wenig hatte ich auch die Zeitmachiene im Kopf bei dieser Aufnahme.

      16. Februar 2014 um 15:42

  2. Ohh das free-lensing hab ein tutorial in meinem alten blog gehabt…Persönlich habe ich es noch nicht mit einer analog Kamera probiert…Es ist ratsam, es mit Objektiven von 50 mm oder mehr zu probieren, da es einfacher sein wird, um die Unschärfe zu kontrollieren, diese Technik ist ein bisschen komplizierter als mit einem Shift-Objektiv mit einer Hand haltet man die Kamera und die andere das objektiv, so dass man nicht viel Stabilität hat. Es ist auch ein bisschen heikel für die Kamera, man kann den Sensor verschmutzen da er freigelegt ist. Der Sensor wird anfällig für Staub, Schmutzflecken und Lichtlecks ist aber trotzdem lustig XD tolle bilder!!!

    16. Februar 2014 um 00:23

    • Vielen Dank. Ich finde für solche Sachen ist die alte A1 mit dem 50mm Objektiv gut geeignet. Schön handlich und leicht und das Problem mit dem Sensordreck gibt es nicht 😉 Die Digitale wird wohl erst zum Einsatz kommen, wenn eine Sensorreinigung ansteht, vorher ist mir das zu heikel.
      LG kiki

      16. Februar 2014 um 15:52

  3. Schatz !!!
    Manta ???
    :mrgreen:

    16. Februar 2014 um 00:30

    • Ja, eine richtige Prollschleuder! Die Cowboystiefel stehen immer noch im Schuhschrank… so als Andenken… 😀

      16. Februar 2014 um 15:53

  4. Oh nein Kiki, ein Manta!?! Das Foto vom Benz macht aber alles wieder gut :-).
    Das Freelensing ist spannend. Bleib dran, die Bilder sind vielversprechend.
    LG, Gilles

    16. Februar 2014 um 08:02

    • Vielen Dank Gilles.
      Ich find’s das Thema wirklich spannend, allerdings ist mir bei den Fotos der Fokus ein wenig zu sehr am Rand. Das will ich verbessern. Vielleicht das nächste Mal mit Stativ, da hat man mehr Stabilität. Der Manta war cool, hätte auch einen Ford Capri genommen, aber da war nix zu bekommen. 😉
      LG kiki

      16. Februar 2014 um 16:00

  5. Ich finde alte Auto auch wesentlich spannender als die neuen Modelle. Aber es ist nun mal unsere Zeit, alles verändert sich. Und natürlich sind die Neuen Aerodynamischer 🙂 Aber gucken tue ich immer noch gerne, möchte auch mal nach Havanna um die Oldies zu fotografieren.

    Zum Freelensing: So richtig holt mich diese Technik nicht ab. Auch wenn ich auf Seiten vonTopfotografen bin die jahrelange damit experimentiert haben… na ja.. Es gibt ein paar einzelne Bilder wo mir gefallen, aber eher wenige.
    Meiner Cam tue ich das nicht an. Sensorreinigung gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen:-)

    Aber ich finde es cool dass du dich da ausprobierst. Wenn du die Geduld dazu hast… den es braucht sehr sehr viel Praxis damit man wirklich gute Shots hinkriegt.
    wünsche dir noch einen schönen Sonntag, liebe Grüsse Thee

    16. Februar 2014 um 15:57

    • Hallo Thee,
      es gibt richtig tolle Aufnahmen mit dieser Technik zu sehen, da bin ich aber Lichtjahre von entfernt, das weiß ich. Mit Filmrolle ist man auch ein wenig eingeschränkt, da mag ich nicht endlos herum probieren.
      Mit Havanna solltest Du dich ein wenig beeilen. Die fangen mit dem Import von Kleinwagen an. Das Straßenbild wird sich also ändern. 😉
      LG kiki

      16. Februar 2014 um 16:14

      • Ja, passiert leider überall auf der Welt. In Nordamerika verschwinden die coolen Trucks mit der langen Nase. In der Halong Bay in Vietnam sind die coolen Dschunken verschwunden:-(

        16. Februar 2014 um 17:18

  6. Den Mercedes finde ich auch toll. Schön vor dem urbanen Gemälde. Beim dritten Bild finde ich das Licht sehr stark. Aber ich kann nicht so besonders viel mit dieser künstlich herbeigeführten Unschärfe anfangen. Das ist aber wohl Geschmacksache … Gruß – KUM

    16. Februar 2014 um 18:21

    • „Mein“ Mercedes ist nur etwas verbeulter als das Modell, welches Du einst fotografiert hast. 😀 Der steht dort öfters rum, ich glaub, ich muß da mal mit dem Lensbaby ran… 😯
      Die Spielereien mit der Unschärfe gefallen nicht jedem, das ist völlig in Ordnung. Bei Deinem Thema hat man es eher mit der Tiefenschärfe, das sind gänzlich andere Bildeindrücke. Ich bin da etwas verspielter. 😉
      LG kiki

      16. Februar 2014 um 18:46

      • An den von mir fotografierten Mercedes kannst du dich noch erinnern? Das ist über ein Jahr her … Respekt!

        16. Februar 2014 um 18:51

        • Der war halt richtig gut! Solche Aufnahmen bleiben dann im Gedächtnis 🙂

          16. Februar 2014 um 18:58

  7. Sielwall? Das erste Foto meine ich.

    16. Februar 2014 um 21:10

    • Ja, genau. Das ist am Sielwall.
      LG kiki

      20. Februar 2014 um 18:18

      • Haha, ich bin selber immer wieder überrascht, wie sehr ich Bremen nach 25 Jahren Abwesenheit noch immer im visuellen Gedächtnis habe. 🙂

        Schönen Gruß

        20. Februar 2014 um 22:22

        • Hihi, den Sielwall vergißt man wohl auch nicht so schnell…

          20. Februar 2014 um 22:49

          • Die Hunderten von Gyros-Rollos die ich über die Jahre hinweg jedes Wochenende dort verzehrt habe, werde ich wohl auch nie vergessen.

            8. Mai 2014 um 22:01

            • Die sind ja auch wirklich gut. Eine andere „Spezialität“ waren die Pizzabrötchen, mit denen die Verkäuferin so ab 23:00 am Wochenende immer durch die Kneipen tingelte. Die kennst Du bestimmt auch 😉
              LG kiki

              9. Mai 2014 um 12:16

  8. Gerade das erste gefällt mir besonders, alt/neu, Farbe/grau, Perspektive. Das ist stimmig!

    18. Februar 2014 um 14:30

    • Vielen Dank. Ich mag das Foto auch sehr, da man es eigentlich keiner bestimmten Zeit zuordnen kann. 😉
      LG kiki

      20. Februar 2014 um 18:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s