Fotoblog

PABUCA- Religion

Das PABUCA Projekt find ich klasse, hab mich aber bisher noch nicht herangetraut. Diesmal lautet das Thema RELIGION  und nun möchte ich auch ein wenig aus meiner Heimat dazu beitragen.

Bremen hat Geschichte. Wer sich rein zufällig auf den Marktplatz verirrt, sollte mal ein Fries des Rathauses anschauen. Unter Kaiser Barbarossa bekam Bremen die Stadtrechte verliehen, was bedeutete, daß die Regierungsgewalt nun vom Kaiser und der Bürgerschaft ausgeübt wird und nicht mehr von der Kirche. Im Fries wurde dies umgesetzt, indem der Bischof kniend mit Hirtenstab im Allerwertesten abgebildet wird 😉

Bremer Rathaus

Religion hat auch was mit Bestattung zu tun. In der Ostkrypta des Doms befindet sich der Bleikeller mit seinen Mumien.

Mummy

Eine ganz eigene Form von Glauben und Hingabe trägt die Farben Grün-Weiß. Das Weserstadion liegt quasi mitten in der City und spätestens zum Nordderby herrscht hier Ausnahmezustand. Gereizte Stimmung, Glaubenskrieg unter den Anhängern und im Moment Abstiegskampf. Stoßgebete und Erlösungsschreie im Wechsel 😉 Das kleine Fansortiment auf dem Bild hat schon bessere Tage gesehen, passend zum Verein. Deshalb ist es das dritte Foto geworden.

Fanartikel

Advertisements

24 Antworten

  1. Oh, das finde ich klasse, dass du mitmachst! Und gleich mit einem tollen Beitrag, sowohl fotografisch wie auch in der Auslegung. Fußball ist tatsächlich eine Religion. Letztendlich wirkt dein letztes Bild wie ein Reliquienschrein.Das zweite Bild hat etwas Ambivalentes. Der Tod, wie er tödlicher nicht sein kann und die Ruhe der Geste. Toll, auch in Tiefenschärfe und Fokussierung. Darf ich dich in unseren Kreis eintragen mit Bremen???

    Tipp: Verlinke deinen Beitrag noch unter dem Hauptpost bei Pabuca (Religion), dann können dich andere besser finden.

    24. April 2014 um 15:26

    • Moin, Moin!
      Du bist ja fix, war bei euch noch am schreiben 🙂
      Müßte jetzt aber unter den Kommentaren auftauchen.
      Ich hoffe, ich hab das richtig gemacht.
      Klar, darfst du mich bei euch eintragen. Ich hoffe, daß ich auch noch zu weiteren Themen etwas beitragen kann. Hätte mich einfach eher trauen sollen, aber besser jetzt als nie 😉
      LG kiki

      24. April 2014 um 15:33

      • Ja, war ein bisschen schnell…
        Da gibt es nichts zu trauen. Erstens sind deine Bilder große Klasse und zweitens liegt die Würze im Austausch und den unterschiedlichen Ansätzen.

        24. April 2014 um 15:36

  2. Na siehste, Kiki, geht doch 😉 😀
    das Mumienbild gefällt mir äusserst gut mit Schärfenverlauf und Farbe und es sagt viel aus.
    Hoffe du hast noch viele solche Eingebungen;-)
    liebe Grüsse Thee
    Bin heute wieder ohne Cam gelaufen und habe es bitter bereut:-( da hätte es doch ein paar tolle Sachen zum knipsen gegeben. Aber ich muss meine Muskeln wieder auftrainieren für die alpine Saison

    24. April 2014 um 15:42

    • Hallo Thee,
      Nimm doch die Kamera mit als kleine Kraftübung 😉
      Danke für’s Lob, ich hab die Fotos vorhin in der City geknipst, als ich im Fotogeschäft mein neues Lensbaby abgeholt habe (freu!) Die Mumie zu fotografieren war grauenhaft. Man sieht nix im Dunkeln, bei f2 den Schärfeverlauf einigermaßen zu setzen war nicht einfach. Hab einige Versuche gebraucht. Mit Liveview freihand ging’s dann irgendwie… auch durfte ich nicht zimperlich mit der ISO sein. Bin bei 8000 gelandet und ich weiß, jetzt schüttelt’s dich 😉
      LG kiki

      24. April 2014 um 16:08

      • Oi, astronomische ISo’s😀neues Lensbaby??? Spann mich nicht auf die Folter!!! Vom Osterhase???

        24. April 2014 um 16:20

        • Ne, ne, selbst erarbeitet und bezahlt 😦 Beim Lensbaby ist es praktisch, weil man die verschiedenen Optiken als Einsätze separat erwerben kann. Heißt, den Tilt/Shift Composer kauft man nur einmal und kann dann die Optiken wechseln. Als erstes hab ich mir damals das Sweet35 gekauft, nun kam die Double Glass Optik dazu 😀 Jetzt fehlt noch das Edge 80 als „Tilt für Arme“, muß wieder das Sparschwein füllen…

          24. April 2014 um 16:31

  3. Vielen, vielen lieben Dank Kiki für die netten Worte. Das geht natürlich runter wie Öl.

    Hey, das ist eine wirklich Klasse Geschichte mit super Bildern. Das Bild von der Mumie ist absolut toll… …ich würde fast sagen ‚lebendig‘ wenn es halt nicht eine Mumie wäre. So sag‘ ich dann lieber, die betenden Hände für die Ewigkeit festgehalten.

    Mit dem dritten Foto rennst Du natürlich bei mir offene Türen ein. Nicht nur weil ich Werder für einen sympathischen und emotionalen Club halte, sondern weil ich mich diesmal echt beherrschen musste nicht schon wieder ein Stadionfotos meines VfL zu bringen. DANKE ! 🙂

    24. April 2014 um 16:34

    • Vielen Dank. 🙂
      Deine Bilderauswahl überzeugt auch ohne ein neues Bekenntnis zu Deinem Club, aber eigentlich ist es egal, Fußball verbindet, man teilt eine Leidenschaft und darf dies auch zeigen. Und bei allen Emotionen, es wird immer wieder ein Foto dazwischen rutschen 😉
      LG kiki

      24. April 2014 um 18:06

      • Du hast echt recht, man sollte diese Leidenschaft wirklich teilen… …und wenn der Christian mal nicht hinschaut, schwupp, habe ich wieder ein Bild reingemogelt. 😉

        Glückauf aus Bochum, Markus

        24. April 2014 um 20:53

  4. Sehr schön, vor allem die Assoziation zur grün-weißen Religion finde ich sehr passend. In den späten 80ern war das auch mal meine. Naja, ok, nur ansatzweise, weil ich eigentlich in jedweder Form ungläubig bin, auch was das Runde im Eckigen angeht. 😉

    24. April 2014 um 17:29

    • Danke 🙂
      Ich bin manchmal im Stadion, wenn’s passt, aber gehe nicht fanatisch mit der Sache um. Klar, wär ich traurig, wenn sie absteigen, aber irgendeinen trifft’s nun mal. Vielleicht kommen ja wieder bessere Zeiten…

      24. April 2014 um 18:12

  5. Hallo Kiki,
    die ersten beiden Fotos gefallen mir besonders gut 🙂
    Das dritte allerdings weniger 😉
    LG Angela

    24. April 2014 um 17:42

    • Moin Angela,
      ja, das Nordderby 😉 Es ist natürlich immer ein besonderes Spiel, das kann man nicht abstreiten, wenn nur diese Aggressionen nicht wären. Beide Seiten schenken sich diesbezüglich nichts, da wird schon recht gezielt „Stimmung“ gemacht. Glaubenskrieg eben…
      LG kiki

      24. April 2014 um 18:19

  6. RK

    Wirklich interessante Fotos zu dem Thema 🙂

    24. April 2014 um 18:57

  7. Ja, ein wirklich toller Beitrag. Und klar: Die Ikone „Fußball“ darf nicht fehlen. 🙂 Daran glauben am Wochenende wahrscheinlich mehr Menschen, als an den lieben Gott.
    Lg,
    Werner

    24. April 2014 um 19:37

    • Vielen Dank Werner,
      ich denke, da hast Du nicht ganz unrecht. Obwohl… manchmal vermischt sich beides, einige Spieler bekreuzigen sich vor und nach dem Spiel, die Fankurve schickt Stoßgebete, einige spenden vor dem Spiel eine Opferkerze, solche Dinge wird man zumindest im katholische Brasilien im Sommer öfters sehen. Mal sehen ob’s hilft 😉
      LG kiki

      24. April 2014 um 20:45

  8. Klasse Geschichte und gute Bilder dazu. Interessantes Projekt dazu. Und du weißt, was du passendes dafür aus deiner Kamrea herausholen musst. Der abgebildete Bischof gefällt mir am besten. Diese stolze Respektlosigkeit der Bremer Bürger Anfang des 17. Jahrhunderts ist doch sehr erfrischend. Gruß – KUM

    25. April 2014 um 10:34

    • Danke KUM.
      Die Geschichte um die Stadtrechte, die Fassade des Rathauses und der Roland haben dafür auch den Weltkulturerbetitel bekommen.
      LG kiki

      25. April 2014 um 13:08

  9. Pingback: Capital of the week: RELIGION | PABUCA

  10. Hallöle, liebe Kiki, das erste Bild ist ja, ja was? Upps. Hättest du dazu nichts geschrieben, hätte ich es nicht gesehen :-D. Das Zweite ist sensationell! Mit Fussi habe ich es nicht so. LG, Conny

    27. April 2014 um 23:27

    • Moin, Moin Conny 🙂
      Ja, mit dem Hirtenstab im Popo, da muß man schon genau hinschauen, bzw. wissen, daß diese Szene am Fries existiert. Das Rathaus ist ja voll mit solchen Verzierungen. Die Mumien sind cool, auch wenn das Fotografieren dort keinen Spass macht. Sei froh, daß Fussi Dich nicht interessiert. Bis auf die ollen Wolfsburger ist der Rest ja eher eine Tragödie.
      LG kiki

      28. April 2014 um 15:47

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s