Fotoblog

PABUCA- Speed

Heute geht’s bei PABUCA um das Thema „Speed“. Hab einige Ideen ausprobiert, wieder verworfen, neu gestartet und aussortiert. Das ist übriggeblieben.

In der Spur

O87A2781

Der Wächter… über Portraits der besonderen Art 😉

O87A2753

Gedankenspiele…

O87A2838

Advertisements

21 Antworten

  1. Coole Bilder.
    😀 ne Blitze wollte ich auch nehmen, hab es aber zeitlich nicht mehr auf die Kette bekommen !

    Gruß
    Stefan

    27. Mai 2014 um 09:21

    • Moin Stefan,
      der Blitzer mußte ran, weil ich keine Schnecke gefunden habe 😀
      LG kiki

      27. Mai 2014 um 09:40

      • Ich wollte eigentlich beides machen 😀 😆

        Eigentlich…

        27. Mai 2014 um 10:01

  2. schöne auswahl, coole bilder. 🙂 bester beitrag bis jetzt! 🙂

    27. Mai 2014 um 09:38

    • Vielen lieben Dank Martha,
      ich finde allerdings, es gibt hier kein gut oder besser. Dafür sind die Ansichten und Orte einfach zu unterschiedlich. Ich hab mich z.B. geärgert, daß ich keine Schnecke gefunden habe.
      LG kiki

      27. Mai 2014 um 09:48

      • Aber Martha hat recht 😉

        27. Mai 2014 um 10:02

      • das stimmt, jede stadt ist anders. aber mir persönlich gefallen deine motive einfach am besten. 🙂

        27. Mai 2014 um 11:07

  3. LOG

    Diese Serie trifft total meinen Geschmack…klasse Bilder, passende SW-Umsetzung, Dynamik…alles da. Da sind meiner Meinung nach die richtigen übriggeblieben 🙂

    27. Mai 2014 um 16:52

    • Vielen Dank. 🙂 Das Herumexperimentieren hat aber auch Spass gemacht. Besser ein paar Ideen zuviel als anders herum…
      LG kiki

      27. Mai 2014 um 18:50

  4. Deine Bilder sind klasse, auch ohne Schnecke 😀 Ich finde das erste Bild ganz wunderbar, weil die Schärfe ganz nah an dem Bereich liegt, der gerade aus dem Bild raus „fließt“…das macht es unheimlich spannend.

    27. Mai 2014 um 17:16

    • Danke, freu mich tüchtig über deinen Zuspruch. Ich hab viel mit diesem Lensbabyeffekt ausprobiert, bei den Schienen hat es letztendlich am besten gepasst.

      27. Mai 2014 um 18:52

  5. Hi, deine Serie gefällt mir auch besonders gut. Schon das erste Bild ist super, das Zweite ganz groß durch die Perspektive und den Himmel, man denkt förmlich darüber nach, ob das Ding lebt :-D. Das Dritte ist natürlich wegen der Vielschichtigkeit interessant. Bahn, Autos und der Spruch. Tolle Serie! LG, Conny

    27. Mai 2014 um 21:51

    • Vielen lieben Dank Conny.
      Dein Gedanke über den Kasten ist schon ganz richtig. Wenn man ihn reizt lebt er förmlich auf und du bekommst ein Foto. Das ist aber nicht ganz billig, siehe Fußball-Jogi 😀
      LG kiki

      27. Mai 2014 um 22:25

  6. Wieder großartig umgesetzt. Das dritte Bild ist sowas von passend! Hast du das zufällig für das Thema entdeckt, oder wusstest du von dem Spruch und hast ihn dann bei dieser Gelegenheit fotografiert? Dass da nun auch noch Autos rasen und die Bahn vorbeirauscht. Erstklassig. Gruß – KUM

    27. Mai 2014 um 22:49

    • Danke KUM. 🙂
      Der Spruch existiert schon eine lange Zeit an dieser Brücke und das Motiv spukte eben so lang in meinem Kopf herum. Ich hab’s bislang nicht fotografiert, weil ich nicht sicher war, wie ich es im Blog zeigen sollte. Jetzt hat es sich nun wirklich angeboten ;-). Das Problem war einfach der Moment. Tagsüber hat man volles Gegenlicht, das ist blöd und es wirkt eigentlich nur wenn Zug und Autos zu sehen sind. Fehlt ein Teil, gibt es nix her. Es gab nur die Möglichkeit am frühen Abend dort aufzulaufen und drauf zu hoffen, daß es passt. Mußte zweimal los, da immer eine Sache im Bild fehlte. Gestern Abend hat’s einmal funktioniert.
      LG kiki

      27. Mai 2014 um 23:05

  7. oooooh ….ich bin also bankrott….. 🙂

    28. Mai 2014 um 19:05

  8. wow, kiki, super Serie!!! Das erste und das dritte ist sooo Klasse. Vor allem der Spruch auf der Brücke beim dritten passt !!!

    29. Mai 2014 um 09:39

    • Vielen lieben Dank Markus 🙂
      Ich bin ja bekennender Fan des Lensbabys, bei solchen Themen kann man einfach herrlich mit diesem Effekt spielen 😀 Es gibt in Bremen einige Brücken, die mit solchen Sprüchen verziert sind, vielleicht kommt da noch mal eine neue Gelegenheit. 😉 Ich bin auch nicht die erste, die diese Sprüche fotografiert hat, das sind beliebte Spots in Bremen.
      LG kiki

      29. Mai 2014 um 09:59

  9. Ich schrieb ja bereits auf Pabuca, was ich von der Serie halte. Klasse, besonders das letzte. Du schriebst ja, dass du dich hartnäckig am letzten Bild versucht hast, bis endlich die richtige Situation kam. Sofern ich die Zeit (einigermaßen) habe, empfinde ich dieses Fokussieren auf Fotografie sehr Energie spendend anstatt raubend. Ist das bei dir ähnlich?

    29. Mai 2014 um 09:40

    • Mion Christian,
      das kommt bei mir immer drauf an, an welchem Ort ich mich befinde. Hier macht es keinen Spass, da es nur Schnellstrassen um einen herum gibt. Viel Lärm und Gestank. Eigentlich wollte ich dieses Motiv immer gerne als Langzeitbelichtung mit Lichtspuren fotografieren, aber ich dafür sind jetzt die Tage schon zu lang. Es ist keine Ecke, wo man sich spät noch herumtreiben sollte, zumal es dann auch kaum noch Verkehr gibt. Im Winter ist es besser, aber da mag ich nicht so lange in der Kälte stehen. 😉 Das Thema Zeit ist halt der wichtige Faktor. Bin gestern im Regen los, um das letzte Bild für die nächste Serie zu schiessen, es war wahrscheinlich die letzte Gelegenheit, da ich bis Dienstag wieder im Nachtdienst verschwinde. Wenn ich dann ein paar Tage frei hab, ist es natürlich anders. Da kann ich stundenlang an Orten verweilen und herumprobieren. Das macht richtig Spass und es hat für mich auch einen großen Erholungsfaktor.
      LG kiki

      29. Mai 2014 um 10:26

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s