Fotoblog

PABUCA- Bridges

Beim PABUCA Thema „Bridges“ sollte man meinen, es ist in Bremen leicht etwas zu finden, da die Weser ja sozusagen mittendurch fließt. Ist es aber nicht, weil die meisten Brücken einfach hässlich sind. Typische Zweckbauten, schmutzig und beschmiert. Ästhetik? Fehlanzeige!

Bridges

O87A2726

Einzig die Landungsbrücken sind recht hübsch anzusehen. Das letzte Bild kommt aus dem Archiv, da ich zur Zeit in den Abendstunden nicht fotografiere. Muß Fussi gucken 😀

O87A7260

Advertisements

21 Antworten

  1. Liebe Kiki
    erstmal mein herzlichstes Beileid dass du Fussi gucken MUSST 😉 😀 Mein deutscher Arbeitskollege hat mir schon eine What’s up geschrieben. Falls Deutschland Mist baut, er am Weekend nicht einsatzfähig sei 🙂 Er nimmt sich dies alles sehr zu Herzen:-) Für mich ist es einfach ein Turnier, garniert mit Korruption, Machtspielen der Fifa etc. Und das Geld fliesst nicht dorthin wo es sollte. Dies am Rande. Nun zu deiner Umsetzung:
    Das erste Bild gefällt mir am Besten. Habe mir überlegt welches in Zürich wohl die Schönste wäre. Wir haben ja 2 Flüsse und viele Brücken.
    Aber du hast wie immer super gelöst, zeigst verschiedene Aspekte. Brücken müssen aber nicht immer über Wasser führen. Vielleicht wärst du da auch noch fündig geworden. Aber eben, während der WM hat man ja etwas Stress.
    Freue mich auf die nächsten Themen, LG Thee

    24. Juni 2014 um 06:56

    • Moin Thee,
      Mittlerweile ist die WM wohl nur noch eine Zurschaustellung von Machtgier und Korruption, garniert mit Fußball 😦 Die Brasilianer zeigen zwar ihren Frust über die Verschwendung der Gelder, aber ob’s hilft? Ich glaub da nicht dran.
      Witzig, daß dir das erste Bild gefällt. Es ist die Aufnahme, mit der ich mich am wenigsten anfreunden kann. Die Langzeitbelichtung sollte als Versuch herhalten, dem Motiv ein wenig „Würze“ zu geben, aber irgendwie verpufft dieser Effekt in meinen Augen. Wollte ursprünglich ein wenig Romantik aus dem Bürgerpark zeigen, aber es ergab sich irgendwie nicht die Gelegenheit. Du hast recht, Brücken müssen nicht zwangsläufig etwas mit Wasser zu tun haben. Ich war bei diesem Thema einfach etwas unschlüssig.
      LG kiki

      24. Juni 2014 um 09:23

  2. woooooow, kiki, das erste Bild ist der Oberhammer. Der Thomas Müller unter den Bildern, echt (okay, meinetwegen auch der Tim Borowski, Marco Bode oder Dieter Burdenski). Das absolut schönste was ich von dir gesehen habe. Bin hin und weg. Ich habe mir das gerade mal auf den Kopf gestellt angesehen. Auch irre. Das sieht dann aus wie Bahnschienen, die unter einem merkwürdigen Himmel ins Nichts führen.

    Hehehe, ‚Mit leerem Kopf nickzs sich leichter‘. Eigentlich finde ich Brücken irgendwie nie hässlich. Ich mag sie meistens alle. Hier gibt es durch den Spruch nochmal ein nettes Upgrade.

    Mit Landungsbrücken noch mal schön den Hansejoker gezogen. Klasse!!!

    24. Juni 2014 um 09:38

    • Thomas Müller in Bremen? Das wär schön, vielleicht sollte man ihm mal flüstern, daß hier nicht die Ersatzbank wartet, wie teilweise in München und Hofbräuhäuser gibt’s hier auch 😉 Bin echt überrascht, daß das erste Bild so gut ankommt. Was hab ich mit dieser Aufnahme gehadert… Hansejoker ist gut 😉 es ist halt ein typisches Bremenbild, das war mir in dieser Serie wichtig.
      Lg kiki

      24. Juni 2014 um 09:56

    • Mannomann. Ich hatte spontan die gleiche Idee, das erst auf den Kopf zu drehen… Mein Gedanken war tatsächlich: „Wie kommen denn die Bahnschienen dort hin?“

      24. Juni 2014 um 10:52

      • Jungejungejunge. Ich wollte echt erst noch warten bis du den Kommentar schreibst. Musste aber mal eben kurz weg und habe ohne einfach rausgehauen. Nächstes mal darfst du zuerst. 😉 😀

        “Wie kommen denn die Bahnschienen dort hin?” ..eigentlich wie immer in solchen Fällen: Ausschreibung machen – Firma vom Schwager informieren – Preis drücken – Schwagerfirma auswählen – sich über unbekannte Überweisung auf eigenem Bankkonto freuen – Nachkalkulation mit Faktor 5 berechnen – Ich-weiß-von-nichts-Gesicht aufsetzen – FEDDICH 😉 …je nach belieben Bunga-Bunga-Baulöwenparty auf Malle dranhängen.

        24. Juni 2014 um 11:08

      • Vielen lieben Dank Cynthia 🙂
        So hab ich mein eigenes Foto noch gar nicht betrachtet. Ich war einfach nur genervt von diesen unschönen Rohren. Aber da du schon die zweite bist, die diese Aufnahme auf den Kopf stellt, hat sich die Spielerei mit der Langzeitbelichtung ja gelohnt und mir einen neuen Input beschert, den ich wohl weiter verfolgen sollte.
        LG kiki

        Markus: immer schön zu hören, daß gewisse Verhaltensmuster sich auch in anderen Städten wiederfinden. 😀

        24. Juni 2014 um 12:25

  3. Das erste ist richtig fein. ( Auch wenn es ein wenig aus der Mitte ist 😉 🙄 ) Mein Favorit ! Könnte vom Stil her auch von mir sein 😀 😉
    Das zweite kommt mir bekannt vor. 😉
    Mit auf Sand bauen kennt ihr euch ja aus in Bremen. Ich sach nur: Robin „Ich bin ein Derby Trainer“ Dutt :mrgreen: 😆 😉
    Gruß
    Stefan

    24. Juni 2014 um 12:27

    • Ja, ja…. bei sowas kommen dann die ewigen Zweiten aus ihren Löchern gekrochen und hauen noch einen drauf 😀
      Das Zweite ist einfach nur von der anderen Seite geknipst worden, welche ich in „Speed“ gezeigt habe. Du passt ja richtig auf 😉 Das erste fand ich schwierig, da die Brücke leicht schräg übers Wasser führt und die Pfeile auch etwas unterschiedlich in die Mitte hineinragen. Ein echt nerviges Herumfrickeln war das. Muß jetzt auch so gehen…. 😉
      LG kiki

      24. Juni 2014 um 12:43

      • Ja das kenne ich 😀 Ändert ja auch nichts daran, daß das Bild Klasse ist !
        Gruß
        Stefan

        Ach ja:
        Meister kann jeder ! 😆

        24. Juni 2014 um 12:50

        • Red dir das nur schön… der Bremer durfte wenigstens schon ein paar Mal feiern. Da kannst du gar nicht mitreden. 😉 Mit 3:0 die Bazis in München abzuwatschn und die Schale holen, das ist große Fußballhistorie! :mrgreen:

          24. Juni 2014 um 13:02

  4. Schöne Bilder. Das erste Bild ist in der Tat fotografisch toll. Mein Thema ist es allerdings nicht so. Ich mag deine Horizontfotos lieber … Gruß – KUM

    25. Juni 2014 um 17:30

    • Nun, einige Themen liegen mir auch nicht. Ich versuch halt immer irgendwie dabei zu bleiben. Freu mich, daß dir das erste Bild zusagt. Da haben sich die 30sek ja gelohnt 😉
      Ich zeig aber auch bald wieder etwas Landschaft und Horizont, versprochen.
      LG kiki

      25. Juni 2014 um 19:58

  5. Hallo,
    tolle Bilder. Gerade das zweite hat mich persönlich zum Schmunzeln gebracht. Ich finde es immer wieder interessant,
    wie, wo und was man in Bremen so an die Brücken malen kann.
    Bei Bild 1 kann ich mich nur den Vorgängern anschließen: Klasse!

    Gruß,
    Andreas

    25. Juni 2014 um 18:36

    • Moin!
      Vielen Dank für deinen Zuspruch. Ich bin auch immer wieder fasziniert an welchen Stellen sich die Brückenmaler so austoben.
      LG kiki

      25. Juni 2014 um 20:08

  6. Hai Kiki, das erste Bild finde ich total genial. Ich mag so was ja sehr. Schlicht, perspektivisch mittig und schön ausgearbeitet. Klasse! LG, Conny

    25. Juni 2014 um 23:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s