Fotoblog

Sports News

Fußball ist ja zur Zeit in aller Munde. Auch im fernen Myanmar ist dies ein beliebter Sport. Für ein Land, welches auf der Weltbühne des Fußballs eigentlich nur eine kleine Nebenrolle spielt, ist die Anzahl von Fachzeitschriften und Allgemeinwissen der Menschen aber äußerst beachtlich. Premier League ist natürlich die Nummer 1, aber auch den deutschen Spielern und der Bundesliga wird eine große Aufmerksamkeit gewidmet. Wenn da nicht die Aussprache gewisser Namen wäre. Der Name Schweinsteiger entpuppt sich in der burmesischen Sprache als echter Zungenbrecher. „Sag einfach Schweini, das versteht man auch“ … „Swani?“ „Ja, so ähnlich…“

O87A2233

Advertisements

24 Antworten

  1. Herrliches Street, so habe ich Asien in Erinnerung. Deutsche Wörter ein Zungenbrecher… da kann dir auch mein Kanadischer Reisepartner ein Lied davon singen. Er findet viele Wörter einfach unmöglich 🙂 Fussball spielt ja auch in Südamerika eine wichtige Rolle. Es vermittelt wohl vielen Kindern für einen Moment eine normale Welt. Vergessen sind dann wohl Korruption und Armut. Aber eben, nur für kurze Zeit. Ich denke Fussball ist im weitesten Sinne ein guter Sport. Hierzulande sollten wieder mehr Kinder in der Freizeit Fussball spielen anstatt vor der Spielkonsole sitzen. Es gäbe wohl weniger übergewichtige Kinder!
    Ach, drück dir Morgen die Daumen. Bin zwar am arbeiten. Opfere 2 Ferientage und springe ein wegen Ausfällen. Will dann diese Tage zurück wenn das Wetter schön ist.
    schönes Weekend wünscht dir Thee

    12. Juli 2014 um 10:57

    • Moin Thee,
      ich finde einige Sprachen und Wörter irgendwie unmöglich 😀 Bin halt kein Sprachwunder…. Ich denke jede Art von Teamsport ist vor allem für Kinder gut. Neben der Bewegung gibt’s auch echte soziale Kontakte, anstelle dieser ganzen virtuellen „Freundschaften“ Irgendwas hat sich da in den letzten Jahren geändert. Zum Negativen!
      Wünsch Dir ein schönes Wochenende und such dir ein paar passende Tage aus 😉
      LG kiki

      12. Juli 2014 um 13:22

  2. In der Ruhe liegt die Kraft… 😉
    Gruß
    Stefan

    12. Juli 2014 um 11:54

    • Moin Stefan,
      wie wahr, wie wahr… am Sonntag ist es bei mir aber für kurze Zeit mit der Gelassenheit vorbei 😉
      LG kiki

      12. Juli 2014 um 13:24

      • Ach Kiki, Deutschland kann morgen gar nicht verlieren. Egal wie es ausgeht, dürfte sich dann endlich das Thema Bundesschal erledigt haben. Wird er Weltmeister, tritt er (so clever wird er doch wohl sein) auf dem Zenit ab. Versemmeln es die Jungs, wird er hoffentlich endlich vom Hof gejagt. 😈
        Und ansonsten geht ja bald die Liga wieder los. Ist eh wichtiger 😀 😉

        Gruß und viel Spaß morgen
        Stefan

        12. Juli 2014 um 13:51

        • Ich vermute mal, der geht, egal wie das Ergebnis ausfällt. „Stahlhelm Hansi“ hat ja schon einen Vertrag als Sportdirektor unterschrieben und Olli kann ja wieder Werbung für Haarpflege machen 😀 Es gibt hierzulande doch ca 80 Mill. Bundestrainer, da sollte man doch schnell fündig werden 😉
          LG kiki

          12. Juli 2014 um 14:27

  3. Entspannung pur, ein wunderbares Bild. Ich finde es einfach fantastisch, wie Fussball verbinden und so viel Lebensfreude hervor holen kann. Das ganze Medienspektakel und die Fifa mal weeeeit beiseite geschoben. Das ist eine andere und weitaus unglücklichere, ja schon tragische Seite, in der es nicht mehr um den Sport und die Menschen an sich geht.

    12. Juli 2014 um 13:27

    • Moin Anette,
      du sprichst mir aus der Seele 🙂 Die FIFA tut meiner Meinung nach alles, um den Volkssport Fußball zu ruinieren. Wenn der Sport eines nicht braucht, dann sind es Leute wie Blatter & Co mit ihrer unersättlichen Gier nach Macht und Geld. Aber die Gier hat schon so vieles zerstört, nun ist eben der Sport dran.
      LG kiki

      12. Juli 2014 um 13:36

  4. blauerfuchs

    Hat dies auf The Big Bike Boom rebloggt.

    12. Juli 2014 um 20:03

  5. genial 🙂

    12. Juli 2014 um 21:41

  6. Sehr gute Szene. Und top Bildaufbau. Der Hut symbolisiert das Runde. Die Zeitschrift das Eckige. Dynamisch durch den vertikalen Bildausschnitt. Ruhing im Motiv. Dazu das Spiel von Licht und Schatten. Klasse! Gruß – KUM

    13. Juli 2014 um 11:18

    • Vielen Dank KUM.
      Licht und Schatten waren bei dieser Szene mal wieder recht gnädig 😉 Das mit dem Runden und Eckigen hab ich so noch gar nicht betrachtet, aber du hast recht.
      LG kiki

      13. Juli 2014 um 14:12

  7. Das sieht ja echt relaxed aus. Selbst das Fahrrad hat die Ruhe weg. 😉

    13. Juli 2014 um 11:31

    • Danke Markus,
      die einzige, die in diesem Moment nicht relaxt war, war die Fotografierende selbst, da sie bei tropischer Mittagshitze durch die Gassen schlich… 😀
      LG kiki

      13. Juli 2014 um 14:15

      • Hat sich aber gelohnt. Ein guter Fotograf geht auch mal dahin, wo es wehtut. 😀

        13. Juli 2014 um 14:22

      • Wann warst du dort? Hattest Du mal gesagt, dass es letzten Sommer war? Ich glaube da ist dann doch Regenzeit und es ist extrem schwül. Respekt!

        13. Juli 2014 um 14:24

        • Nein!!!!! Um Himmels willen… ich bin absolut nicht tropenfest, nur leider sehr neugierig. Das Foto ist im November 2012 entstanden. Eigentlich sollen dann dort gemäßigte Temperaturen herrschen, aber die ein oder andere Hitzewelle kommt dann doch noch durch 😦 Dazu noch die Tatsache, daß das Equipment auch nicht zu den Leichtgewichten gehört, das ist richtig „Arbeit“.

          13. Juli 2014 um 14:36

          • Finde ich aber Klasse, dass du solche Reisen machst. Ich hatte mal vor von Chang Mai (Thailand) aus rüber zu fahren. Wurde mir aber abgeraten, da es an der Grenze mal wieder Scharmützel gab. Nu. 😦

            Sag mal, hast du eigentlich gesehen, dass es heute ein Voting für den Most-familiar-PABUCA-place gibt? Sorry, will hier keine blöde Werbung machen. Wir finden es nur immer schön, wenn viele mitmachen. 🙂

            13. Juli 2014 um 14:55

            • Das wär auch visatechnisch nicht so einfach gewesen. Heutzutage ist es da wesentlich lockerer. Wenn es mal wieder Scharmützel gibt, wird die Gegend sofort wieder abgeriegelt. Als Tourist hat man dort eigentlich wenig zu befürchten. Aber rund um Chiang Mai ist es ja auch wirklich schön. War zwar selber noch nicht dort, aber hab so einige Bilder im Kopf 😉
              Das sunday Special hab ich mir schon angeschaut. Ist wirklich schwierig sich zu entscheiden.

              13. Juli 2014 um 15:09

              • Du meinst dann hätte ich besser wohl doch nicht schiessen sollen? 😉 ..ne, im Ernst. Die Ecke ist wunderschön. Falls sich die Chance ergibt, würde ich dir auf jeden Fall ein drei/vier Tage Trackingtour durch die Nationalparks empfehlen. Das war echt unvergesslich.

                ..und, wo guckst du heute?

                13. Juli 2014 um 15:47

                • Das glaub ich dir sofort. Ich denke in den Wintermonaten sollte auch ich das dort auch aushalten können. 😉
                  Fussi guck ich heute zuhause. Muß morgen früh raus, gönne mir ein paar Tage auf Rügen. 😀

                  13. Juli 2014 um 15:56

                  • Na denn, viel Spaß!!! Heute und auf Rügen! 😀

                    13. Juli 2014 um 15:57

                    • Danke. Wir „sehen“ uns dann ja wieder am Dienstag 😉

                      13. Juli 2014 um 16:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s