Fotoblog

On the beach V

Wenn ich so durch meine Bilderordner stöbere, irgendwie ist da viel mit Wasser.  😀  Mit der Knipse und ein paar Dosen Bier an der Kurischen Nehrung.

O87A5264

 

O87A5263

 

O87A5289

 

 

Advertisements

23 Antworten

  1. Hi Kiki
    schönes Fleckchen Erde, die kurische Nehrung. Das tolle Wolkengebilde macht das Bild natürlich sehr dynamisch. War sicher ein friedlicher Moment, auch ohne Bier 😉
    Liebe Grüsse Thee

    19. September 2014 um 08:29

    • Hallo Thee,
      es war auch wirklich schön dort oben. Ich mag es ja eher wolkig, eben wegen des Dramas 😉 Mit dem Bier muß man natürlich vorsichtig sein, sonst verpasst man evtl. die besten Momente, weil man andere Örtlichkeiten aufsuchen muß.
      Schönes Wochenende un LG
      kiki

      20. September 2014 um 18:49

  2. Super schöne Stimmung und sehr beruhigend.

    19. September 2014 um 08:48

    • Vielen Dank Markus,
      der Strandspaziergang war abends immer Pflicht, sozusagen als Absacker am Ende des Tages.
      LG kiki

      20. September 2014 um 18:50

      • ..und das Bierchen am Strand war dann der Absacker vom Absacker. 🙂
        LG, Markus

        20. September 2014 um 19:46

        • Ganz genau, wenn man schon ein fremdes Land besucht sollte man ja auch ein wenig von den lokalen Spezialitäten kosten 😉

          20. September 2014 um 19:51

          • Cool. Ich musste erst googlen um zu wissen wo es ist. Warst du auf litauischer oder Russischer Seite? In Russland würde ich das BALTIKA 7 bevorzugen. Ein Bier aus St. Petersburg das echt lecker rüberkommt. Manchmal kaufe ich mir eins (Büchse), trinke es aus und werfe die Büchse dann einfach in irgend einen Busch. So richtig schön dekadent. Kann man sich hier seit dem Dosenpfand ja gar nicht mehr leisten. Fühle mich dann echt wie ein König. – Komisch, früher wenn man sich ne Palette HP49 gegönnt hat, galt man als Vollassi. Heute als Snob.

            War natürlich ’n Scherz mit der Dose einfach in Russland in den Busch werfen. – Geht ja auch gar nicht, da alle Büsche ja dort schon komplett zu gemüllt sind. Echt schlimm.

            20. September 2014 um 20:59

            • Baltika 7 kenn ich, gab’s in Usbekistan, ich glaube sogar in der 1,5l Plastikflasche 😀 Dosenbier ist heutzutage echt Luxus, außer auf Helgoland, da braucht man im Duty Free kein Pfand bezahlen. Frag mich nicht warum das so ist.
              Ich war auf der litauischen Seite, hatte mich für ein paar Tage in Nida einquartiert. Dort wohnte schon Thomas Mann, der wußte auch, wo es schön ist. 😉 Ich wär auch gern nach Kaliningrad rüber, aber auf dieses blöde Visaprozedere hatte ich keine Lust.
              Bin aber kurz zum Zaun gelatscht. Von Nida aus ist es ja nicht weit.
              https://spiegelbremse.wordpress.com/2013/07/27/go-east/

              LG kiki

              20. September 2014 um 21:40

              • Usbekistan, wow. Wir haben Verwandte dort. Meine Frau war schon mal da und war total begeistert. Unsere Verwandtschaft hat ordentlich Geld mit Blumen gemacht. Sich dann natürlich erstmal einen Mercedes gegönnt und sich für die Verhältnisse dort einen ziemlichen ‚Palast‘ als Haus dort hingesetzt. So richtig viele Zimmer und so. Als Victoria nachts mal pinkeln musste haben die nur in den Garten gezeigt und gesagt , dass das Scheißhaus dort steht. Tradition halt, Scheißhaus im Garten! Auf dem Rückflug nach Moskau fehlte die erste Sitzbank im Flieger. Da wurden mal eben kurz drei Holzstühle dort festgesurrt, worauf sie dann platznehmen konnte. Echt urig.- Wir waren letzten Sommer auf Kamschtka. Soooooo geil. Vulkane und wilde Bären und so. Jetzt planen wir Freunde im Kaukasus zu besuchen. Bin mal gespannt.

                20. September 2014 um 22:45

                • Hihi, erst mal ne fette Hütte und den Stern auf der Motorhaube, so sind sie 😀 Die wirklich notwendigen Dinge bleiben oft unberücksichtigt….Falls keine Marschrutka verfügbar war, hab ich mir am Taxistand immer einen Lada rausgepickt, das fand ich dann ganz stilecht. 😀 Mit Kamschatka triffste echt einen Nerv bei mir. Da möchte ich soooo gerne hin, stelle mir das dort einfach grandios vor. Ich bin nur überfragt, wie man dort seine Exkursionen startet. Für eine organisierte Reise fehlt mir irgendwie der letzte Groschen 😦 Gut, daß du das mit den Holzstühlen erwähnst, mein Rückflug nach München war total überbucht und sie boten mir 300€ wenn ich mit Usbek-Air über Moskau nach Deutschland zurück fliege. Hab’s abgelehnt, fühlte mich bei Privat Air irgendwie besser aufgehoben 😉 Ich möchte nächstes Jahr gerne nach Georgien reisen, wo zieht es dich hin im Kaukasus?

                  20. September 2014 um 23:26

                  • Unsere russischen Freunde lachen sich immer schlapp wenn ich Marschrutka fahre, weil der ÖPNV für die ziemlich uncool ist. 🙂
                    Ohh, Kamschatka ist echt so genial. Mehr als 60 aktive Vulkane, wilde Bären und eine ziemlich coole Bucht mit schwarzem Sand in der man super angeln kann. Wir hatten das Glück, dass Freunde alles organisiert haben: Hubschrauberflug über Vulkane. Baden in heißen Thermen. Angeln in der Bucht. …und der geräucherte Fisch ist so was von lecker!! So was habe ich echt noch nie gegessen. Haben 21kg Fisch mit zurück genommen und dort mit Freunden verputzt. Kann dir ja mal Bilder schicken. Ich stelle es mir aber sehr schwierig vor, wenn wir den Trip alleine organisiert hätten. Allein der Flug von Moskau dauerte 8 Stunden mit 8 Stunden Zeitverschiebung.
                    Im Kaukasus planen wir Pyatagorsk und Mineralnii Vodi. Georgien wollen wir auch mal hin. Haben einen Freund der da herkommt. Der wollte uns aber zuerst noch die Tatarenhauptstadt Kasan zeigen. Da wollte ich immer mal hin. Bin mal gespannt. Wollten eigentlich Anfang September dort aufschlagen.. ..ist aber eine geile russische Hochzeit dazwischen gekommen auf der wir mal so richtig schön abgefeiert haben.

                    21. September 2014 um 20:15

  3. Das tut gut! Wunderbare beruhigende Aufnahmen.

    19. September 2014 um 12:52

    • Vielen lieben Dank Anette,
      es war auch eine wunderbare, entspannende Zeit dort.
      LG kiki

      20. September 2014 um 18:57

  4. grossartige Bilder ! toll dort………

    19. September 2014 um 16:55

  5. Wow. Wunderschön und zugleich ein bisschen dramatisch.

    19. September 2014 um 18:41

    • Vielen Dank.
      Ich mag es ja lieber etwas bewölkt. Das sieht oft einfach spannender aus. Die Natur meinte es in diesen Tagen besonders gut mit mir.

      20. September 2014 um 19:04

  6. wenn schönes Licht und eine gute Fotografin aufeinander treffen entstehen stets vorzügliche Bilder.
    LG Gilles

    20. September 2014 um 10:45

    • Moin Gilles,
      vielen Dank für’s Lob. Das tut gut. Zumal ich auch zum Thema Sonnenuntergang ziemlich wenig zu bieten habe. In Litauen hat’s vom Licht und Himmel her das erste Mal richtig gepasst.
      Wünsche dir ein schönes Wochenende und LG
      kiki

      20. September 2014 um 19:08

  7. Das erste Bild ist perfekt. Da bläst einem direkt der Wind entgegen. Ma möchte sich schnell nochmal eben in die Wellen stürzen. Sehr stimmungsvoll und immer wieder schön. Gruß – KUM

    22. September 2014 um 09:34

    • Vielen Dank!
      Ich brauchte abends echt den Windstopper und das im Hochsommer. 😀
      Freu mich, daß diese Brise Wind im Foto auch rüberkommt
      LG kiki

      23. September 2014 um 12:32

  8. Tolle Stimmung! LG aus der Suedsteiermark Alois.

    29. September 2014 um 19:57

    • Vielen lieben Dank, Alois 🙂
      War echt schön dort oben.
      LG kiki

      29. September 2014 um 22:18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s