Fotoblog

PABUCA- Autumn

Heute geht es bei PABUCA um das Thema Herbst. Der Herbst ist für Fotografen oft eine ganz spezielle Jahreszeit. Die Sonne steht tiefer und die Verfärbungen der Natur lassen die Farben explodieren. Es gibt aber auch schon die ersten tristen Tage, die den Winter ankündigen. Nachdem ich einen wirklich schönen Herbst hier in Bremen genießen durfte, hab ich mich dann auch für letzteres entschieden.

RED

O87A8763

 

YELLOW

O87A8855

 

GREY

O87A8910

Advertisements

17 Antworten

  1. Grade die reduzierten Farben machen den Reiz des Herbstes aus. Das kommt hier besonders gut zur Geltung in deinen fein ausbalancierte Kompositionen. Toll! Gruß – KUM

    11. November 2014 um 11:05

    • Vielen Dank KUM.
      Es gab in den letzten Wochen sehr oft die Möglichkeit, sich so richtig im Farbrausch auszutoben. Hab ich auch gemacht, aber ich war ziemlich schnell „satt“ und konnte mich nicht dazu durchringen, daraus eine Serie zu machen. Zu ähnlich waren die Aufnahmen, zu einseitig und vieles hab ich mittlerweile auch schon in anderen Themen gezeigt. Hab mich wieder so richtig schwer getan, obwohl es nicht an Motiven mangelte. Aber irgendwie fand ich keinen richtigen Dreh zu diesem Thema und so blieb es bei dezenten Details.
      LG kiki

      11. November 2014 um 13:01

  2. Das erste Bild gefällt mir mit dem roten Farbkleks extrem gut und hat auch ein sehr schönes Bokeh 😀

    11. November 2014 um 13:56

    • Vielen Dank 🙂
      Dann hat meine kleine Freistellungsbombe ja gezündet 😉
      LG kiki

      11. November 2014 um 19:12

  3. Ist heute Welt-Rote-Beeren-Tag ? Witzig, dass du auch eine rote Beere vor der Linse hast… …oder hat Christian dir im Vorfeld was gesteckt („Kiki, bring mal am Besten was mit roten Beeren, der Markus ist da nämlich gerade auch was am planen dran.“) 🙂

    Echt wunderschöne Serie die du da mal wieder hast. Diese matten Farben kommen echt super! Jedes Bild hat echt eine sehr ruhige und positive Stimmung.Gar nicht bedrückend, wie man es vom Herbst annehmen könnte.

    11. November 2014 um 19:47

    • Ne, hat er nicht. Wäre sonst auf etwas anderes ausgewichen 😉 Wenn erst einmal das große Farbenspektakel vorüber ist, bemerkt sogar die kiki solch kleine Details. Und selbst wenn das Licht scheiße ist, Bokeh geht immer 😀
      LG kiki

      11. November 2014 um 19:56

      • Die tausend Beeren auf dem Baum sieht man im vorbeigehen echt nicht. Aber strahlt da mal so ein übrig gebliebener kleiner Held, zack, wird sofort die Kamera gezückt. 🙂

        11. November 2014 um 20:22

        • Wer so lange durchhält, hat sich auch einen Platz in der PABUCA Galerie verdient. Beerenstark! 😀

          11. November 2014 um 20:27

          • RICHTIG! ..und wer in der PABUCA Galerie auftaucht hat auch einen Namen verdient. Ich habe die Berry einfach Chuck getauft! 😀

            11. November 2014 um 20:42

  4. Tim

    Kraftvolle Bilder!

    11. November 2014 um 20:21

  5. snd Dir klasse gelungen!!!!!

    11. November 2014 um 22:55

  6. das erste bild mag ich sehr! ein schöner beitrag!

    12. November 2014 um 11:42

    • Vielen lieben Dank. Es ist auch mein Favorit, ich mochte einfach diesen Farbtupfer.

      12. November 2014 um 22:58

  7. I love these

    13. November 2014 um 16:03

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s