Fotoblog

Der kleine Schmeichler

Gleich vorweg, ich bin kein Typ für Testfotos. Ich weiß auch nicht, wie man testet, ich kann nur zeigen. Seit heute ist mit dem Jupiter-9 ein kleines 85mm Objektiv in meiner Sammlung dazu gekommen. Eigentlich war das beste Licht schon vorbei, aber wie das so ist bei neuen Dingen, man geht dann doch vor die Tür.

Es ist ein altes Objektiv, man kann es nur noch gebraucht erwerben. Für eine 85mm Brennweite ist es zudem auch sehr handlich, kein Vergleich zu den riesigen, schweren Bokehkeulen, die es heute so auf dem Markt gibt. Und es ist billig. Alte manuelle Linsen sind den meisten heute zu umständlich. Wer sich aber ein wenig mit der alten Technik beschäftigen mag, kann für wenig Geld auch hier sein Fotoglück finden.

Für meine ersten Versuche bin ich beim Wesertower hängen geblieben. Die Linse ist bekannt für ein weiches Bild. Also wurde natürlich mit Offenblende gestartet 😉  und ja, es ist schön weich.

f2

O87A2975

 

Weniger ist manchmal aber gleichzeitig mehr. Einfach mal auf f2.8 abgeblendet und hier passt es nach meinem Geschmack besser.

O87A2977

 

Zum Vergleich noch ein Bild mit f8. Wie ich schon schrieb, es ist ein Schmeichler 🙂

O87A2981

 

Ich freue mich schon auf die Tage, wo ich mich ein wenig mehr mit der Linse beschäftigen kann. Eines kann ich aber jetzt schon bestätigen, der kleine Russe und ich sind gute Freunde geworden.

O87A2954

 

Advertisements

16 Antworten

  1. Cool, ich hab das auch gelesen, bei f2 etwas weich, dann aber besser. Bei deinen Motiven passt das aber finde ich. Du betreibst die Linse an der 5D, korrekt?

    21. November 2014 um 00:50

    • Ja, ich schraub sie an die 5D. Ist kein Problem. Ich suche allerdings noch einen Adapter für die alte A1. Bin aber leider noch nicht fündig geworden.

      21. November 2014 um 00:55

  2. Das sieht doch schonmal so richtig klasse aus ;D

    21. November 2014 um 03:14

    • Vielen lieben Dank Alberto.
      Ich auch bin schon ganz ungeduldig auf weitere Experimente. Mal schauen… 😉
      LG kiki

      21. November 2014 um 23:26

      • Apropos schauen, irgendwie hab ich ein Auge auf das 135mm Tair 11A geworfen…. 😉 Vielleicht eines Tages….

        22. November 2014 um 00:34

  3. Moin Kiki, schöne Idee, das „sichtbar“ einzubauen :-). 85mm ist eine schöne Brennweite, ich mag sie sehr und die Freistell-Möglichkeiten sind toll! Ich wünsche dir viele schöne Motive! LG, Conny

    21. November 2014 um 11:14

    • Moin Conny,
      es war schon ziemlich dunkel und das „sichtbar“ das einzig leuchtende 😉 Ich hab’s ja gerne etwas soft, da ist es genau das richtige 🙂
      LG kiki

      21. November 2014 um 23:34

  4. Nummer Vier ist absolut vielversprechend! Und das Spiel mit dem Wort „sichtbar“ mal wieder Kiki-typisch. Gruß – KUM

    21. November 2014 um 12:30

    • Danke KUM,
      ich hätte gerne etwas mehr Geblubber gezeigt, aber kurz danach war die Sonne weg. „sichtbar“ ist natürlich um die Ecke gedacht, das hast du ganz richtig erkannt. Es war aber auch das einzig leuchtende vor Ort. 😀
      Lg kiki

      21. November 2014 um 23:48

  5. Motiv toll in Szene gesetzt. 😉

    21. November 2014 um 14:03

    • Vielen Dank,
      freu mich, daß dir meine ersten kleinen Versuche gefallen.
      LG kiki

      21. November 2014 um 23:51

  6. Wenn Du auf wirklich analoge Technik stehst – freilich etwas teurer aber auch aus russischer Produktion,dann könnte auch dies hier gefallen:

    http://schnuckyathome.wordpress.com/2014/08/19/petzval-lens-brass-canon/

    http://schnuckyathome.wordpress.com/2014/09/15/und-plotzlich-sieht-man/

    und noch einige Beiträge mehr… Ich möchte es nie wieder missen… 🙂

    23. November 2014 um 00:45

    • Das Petzval steht schon seit längerer Zeit „unter Beobachtung“ 😉 Allerdings muß ich gestehen, das dieser typische „swirl“ Effekt mich noch ein wenig von der Sache abhält, da ich unschlüssig bin, ob ich das so unbedingt brauche. Im Moment schaue ich noch nach einem Helios 40-2, das wäre so die Zwischenlösung. Was ist denn wirklich analoge Technik?

      23. November 2014 um 02:07

      • Na ja… wenn ich bei einem Objektiv die Schärfe mit der Hand einstellen muss, oder die Blende mittels Einschübe verschiedener Durchmesser reguliere, 🙂 da kann man doch wohl noch von echter Handarbeit sprechen – Digital ist was anderes… 🙂 Und was den Swirrl Effekt angeht… der ist ja immer da… wird nur durch die Verwendung der nächst höheren Blende verändert, sprich – je offener desto swirrl… Du bestimmst also wann Du es brauchst und wann nicht…

        23. November 2014 um 11:12

  7. Moin Kiki, Du konntest der Versuchung also nicht widerstehen :-). darauf sollte wir mit den Dingern anstossen :-). Auf das vierte Foto bin ich ein klein wenig neidisch. Das sind genau die Motive für dieses Schmuckstück. Meins ist ab Blende 4 sogar richtig scharf. Auf jeden Fall macht es sehr viel Spass damit zu fotografieren. Das angesprochene 135 ist auch sehr reizvoll. Wer hat’s als Erster 🙂 ?
    Liebe Grüsse, Gilles

    26. November 2014 um 00:09

    • Vielen Dank Gilles, es hat beim Jupiter ein bisschen Gefummel gebraucht, bis ich gemerkt habe, wie man die Blende schließt, dachte erst es ist kaputt 😀 Mit der Schärfe verbock ich es ab und zu, das wird besser, wenn ich einen Adapter mit AF-confirm Chip benutze.
      Aber klar, wir werden zwischendurch immer wieder virtuell mit unseren Linsen anstoßen und uns am russischen Bokeh berauschen 😀
      Das 135mm Tair hab ich nur so im Hinterkopf, falls es mal zufällig verfügbar ist. Ich denke, wenn, dann wirst du als erster zuschlagen 😉 Bei dieser Brennweite wird es bei mir als erstes die Canon Linse werden, das Ding ist eine richtige Bokehbombe und manchmal ist auch ein Autofokus ganz nützlich 😉
      LG kiki

      26. November 2014 um 10:42

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s