Fotoblog

Schietwetter

Mein Fuß ist wieder einigermaßen belastbar, aber jetzt ist die Sonne weg. Tja, erstmal nix mit Infrarot. Irgendwie weiß ich aber im Moment selber nicht, was ich mit der Kamera anstellen soll. Heute kurz in der City nach Schuhen geguckt, Kamera war dabei. Kaum war ich dort, kam die Plörre vom Himmel. Da blieb es nur bei kurzen flüchtigen Schüssen und Schuhe hab ich auch nicht gefunden.

O87A7189

 

 

O87A7188

Advertisements

22 Antworten

  1. Hallo, zwei sehr schöne Bilder. Da hat sich der Ausflug doch gelohnt, zumindestens für deine geneigten Blog-Gucker.
    Hast du die Bilder am Rechner verfremdet oder sind die so (zumindestens was die Zeitlupeneffekte angeht) out of the cam?
    Wenn ja, wie hast du belichtet?
    Liebe Grüße.

    19. Juni 2015 um 20:55

    • Moin Moin!
      Das sind Mehrfachbelichtungen, die schon in der Kamera so überlappt werden. Ich meine, es sind 3-4 Aufnahmen pro Bild. Das verwischte kommt dadurch zustande, daß ich Belichtungszeiten gewählt habe, die ich garantiert verwackle. Im Mehrfachbelichtungsmenü der Kamera die Priorität auf die dunklen Pixel eingestellt, dann sieht es so aus. Am Computer hab ich letztendlich nur entsättigt, Kontraste, Klarheit und einzelne Farben extra betont. Ist aber sehr viel Zufall in den Bildern 😉
      LG kiki

      19. Juni 2015 um 21:04

      • Vielen Dank für die Infos. Eine tolle Idee, von der ich noch nie gehört habe. Weiß garnicht ob meine Olympus ein Mehrfachbelichtungsmenü hat. Bin gespannt. Da eröffnen sich ja ganz neue künstlerische Möglichkeiten. Danke.

        20. Juni 2015 um 11:07

  2. das sieht echt so klasse aus, kiki. Wie gemalt, irre. Das mit den langen Belichtungszeiten sollte ich auch mal probieren. Ich ahbe zwar auch schon ein paar Mehrfachbelichtingen gemacht, aller dings mit kleinen Belichtungszeiten. Wirkte dann alles etwas hart uebereinandergelegt. Bei dir sieht es schoen fluessig aus. – Ist das echt Bremen? Sieht irgendwie aus wie eine norditalienische Innenstadt.
    LG, Markus

    20. Juni 2015 um 11:58

    • Moin Markus,
      ja, das ist Bremen. Ein wenig altes Gemäuer gibt es hier zum Glück noch. Im unteren Bild ist das rechte Gebäude die Handelskammer, die hatte ich mal beim PABUCA Thema „Institutions“ gezeigt. Vielleicht erinnerst du dich noch, „buten un binnen, wagen un winnen“ 😉 So erkennt man sie kaum wieder, aber da mein Radius in Bremen sehr klein ist und mir auch nix neues einfällt, versuche ich mich einfach in verschiedenen Techniken. Wie schon vorher geschrieben, der Pinseleindruck kommt durch das absichtliche verwackeln. Allerdings musst du die Priorität auf die dunklen Pixel einstellen, sonst funktioniert das nicht. Das erste Bild ist die Einkaufszone, da kann man mit dem Effekt am besten üben, vor allem bei trüben Wetter. Bietet sich ja im Moment an 😉
      LG kiki

      20. Juni 2015 um 12:27

  3. Ich kenne Bremen nur so: Regnerisch 😉 Das zweite Bild greift die Stimmung sehr gut auf. Als hättest du es duch eine regennasse Scheibe aufgenomen. Schön. Gruß – KUM

    20. Juni 2015 um 12:22

    • Ja, das geht den meisten so. Jetzt weißt du auch, warum Hanseaten generell als etwas spröde gelten 😉 Ich wollte unbedingt Regenschirme ablichten, das hat gestern eigentlich ganz gut geklappt. Zumal das nasse Kopfsteinpflaster für etwas Kontrast sorgt. Sonst haste bei dieser Methode oft nur eine graue Matschfläche.
      LG kiki

      20. Juni 2015 um 12:32

      • Ja, das denke ich mir. Ist heikel. Aber du hast ja bereits eine gewissen Übung mit diesem Effekt.

        20. Juni 2015 um 13:26

  4. Moin Kiki, du bist aber auch anspruchsvoll, man kann nicht alles haben ;-). Schön, dass es deinem Fuss besser geht, das ist doch die Hauptsache.

    Coole Bilder, sehr stimmungsvoll, besonders das obere Foto, weil die im Gegenlicht so schön geordnet über die Straße gehen, na ja, fast. Auf dem zweiten ist es ziemlich wuselig. Ich mag solche Bilder ja noch lieber als IR, aber trotzdem wünsche ich dir (uns allen) endlich besseres Wetter.
    Schönes Wochenende und LG, Conny

    20. Juni 2015 um 12:50

    • Moin Moin Conny,
      Ja, der Fuß ist abgeschwollen und ich brauche dringend Wanderschuhe. Da die aber leider ziemlich unsexy sind, tue ich mich da sehr schwer. Genauso ist es im Moment mit der Kamera. Mir fällt nix ein. Ist ja auch immer irgendwie das Gleiche in meiner Umgebung. Ich möchte einfach Sonne, wie wir alle. Auch ohne IR Filter. 😀 Ein Biergarten reicht 😉 und ein paar Fotoideen…
      LG kiki

      20. Juni 2015 um 13:06

      • Vielleicht solltest du die Kamera einfach mal zu Hause lassen, sonst baut sich nur Druck auf und der lähmt die Kreativität. Schau statt nach ungeliebten Schuhen lieber nach einer Ausstellung oder mach einen Ausflug in den nächsten Fotobuchladen, das hilft manchmal. Dieses „Ich will“ oder sogar „Ich muss“ beiseite packen! Ich kenne das nur zu gut 🙂

        20. Juni 2015 um 13:16

        • Ja Conny, das ist mit Sicherheit der richtige Weg. Einerseits ist es nicht schlecht, wenn man sich mit neuen Techniken beschäftigt, im Moment hab ich aber auch das Gefühl, daß es oft nur die Ideenarmut ist, die mich zu manchen Dingen treibt. Gut IR wollte ich immer schon mal probieren und da wird es bestimmt noch Gelegenheiten geben. Ich muß im Moment wohl einfach etwas lockerer werden, ein Fotobuchladen ist eine sehr gute Idee.
          🙂

          20. Juni 2015 um 13:36

          • Wenn du es nach HH schaffst: Aktuell Triennale oder bis zum 6.9. Toledano, komme ich gerade her und bin ganz überwältigt!

            20. Juni 2015 um 15:48

  5. jaytee59

    Großartig, mein Bild des Tages !!!

    20. Juni 2015 um 13:27

  6. Na, da sind dir aber doch zwei sehr schöne Aufnahmen gelungen. Trotz Mistwetter (oder gerade wegen?) – Schön dass es deinem Fuß wieder gut geht.
    Lg,
    Werner

    22. Juni 2015 um 10:24

    • Moin Werner,
      ja mir geht es wieder gut. Ich spiele ausgesprochen gern mit dieser Technik herum. Bin froh, daß ich überhaupt im richtigen Moment die Idee dazu hatte. Sonst wär die Speicherkarte leer geblieben. 😀 Mistwetter ist ab und zu doch für etwas gut. Die Leute kleiden sich bedeckt und dunkel, das sorgt für die nötigen Kontraste. Bei Sonne müßte ich mir etwas anderes einfallen lassen 😀
      LG kiki

      24. Juni 2015 um 11:31

  7. Ja, immer dieses Bremer Schietwedder 😀

    29. Juni 2015 um 22:30

  8. These are fantastic – the movement AND the colors.

    1. August 2015 um 18:24

    • Thanks a lot 🙂 Today they called it „intentional camera movement“. In this pictures it’s a combination with multiple exposures. I’m really interested in this kind of technique.
      Best regards kiki

      1. August 2015 um 20:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s