Fotoblog

Spaziergang in den Wümmewiesen

Am Tag vor Sylvester zog es mich wieder in die Wümmewiesen. Tilt ist was feines, zumindest wenn ich Bilder von anderen Fotografen betrachte. Sollte mich öfters dran versuchen, find’s aber nicht ganz so einfach. Dieses zickige kleine Scheißding von Lensbaby macht aber auch was es will! Irgendwann landet es in der Wümme oder ich krieg vielleicht doch noch den Dreh hin. Abwarten….

Fahrradtour

 

Fleet

 

Tor

 

Schleuse

 

Zaun

 

Advertisements

28 Antworten

  1. nee nee… nicht in die Wümme schmeißen, die Bilder sind doch echt klasse und haben einen ganz speziellen Charme !

    2. Januar 2016 um 13:55

    • Vielen lieben Dank,
      ich war aber echt am kurbeln. Das Lensbaby Edge80 besitze ich schon über ein Jahr, aber komme damit nicht so richtig klar. Es ist erst das 2. Mal, daß ich Bilder zeigen mag, die ich damit geschossen habe. Die anderen Dinger sind irgendwie einfacher zu händeln. Dies hier ist speziell… Ich mag ja Tilt, nur wenn ich mit dieser Linse schon nicht richtig klarkomme, brauch ich mich auch nicht nach weiteren Lösungen umschauen, die u.A. eine bessere Qualität liefern.
      LG kiki

      2. Januar 2016 um 15:43

  2. Was soll das Baby denn machen, was du nicht kannst.-)?

    2. Januar 2016 um 14:03

  3. Oder ist es ein 2016 ner fishing for compliment:-)

    2. Januar 2016 um 14:04

    • Wenn bei 3/4 der Schüsse der Tilt immer irgendwo auf der Wiese landet ist das nervig. Man glaubt, jetzt sitzt es und dann…. ja… auf ein Neues. Bei bewegten Motiven haste ganz verloren. Das sind bei mir Glückstreffer und das nervt. Kannst doch selber mal ausprobieren und dann berichte anschließend. Komm mir aber nicht mit diesem dusseligen Miniatureffekt. Denn kann ich nun überhaupt nicht angucken. 😀

      2. Januar 2016 um 15:50

      • Hab meins schon 6 Jahre, nutze es nicht oft, aber ist eines der ersten Lensbaby Generation.
        https://aquasdemarco.wordpress.com/?s=Lensbaby

        2. Januar 2016 um 17:19

        • Das schaut nach Single od. Double Glass Optik aus. Die ticken anders. Das Edge80 ist eigentlich nicht mehr als ein klassisches Tilt Objektiv. Wirkt auch eher unspektakulär. Ist für mich aber das kniffligste von allen.

          2. Januar 2016 um 19:40

          • Lach, keine Ahnung, damals gab es nur eines, nette Spielerei.

            2. Januar 2016 um 19:44

  4. Hi Kiki
    Neeeee, Cams ins Wasser schmeissen gehört doch zu mir 😉 Und du kannst doch nicht schon anfangs Januar dein Foto-Equipment-Budget sprengen für ne Neue, oder 😛
    Das ist doch ein toller Einstieg ins neue Jahr.
    Wie du mich kennst, meine Kommentare frisch von der Leber…
    Bin gerade philosophisch angehaucht… Das erste Bild gefällt mir sehr gut! Finde das einen perfekten Einstieg ins neue Jahr und zwar mit folgenden Gedanken: Gemeinsam den Weg gehen, geht doch viel besser. Das könnte doch zutreffen im Privatleben so wie auch in der Politik, oder?
    Das 2. Bild gefällt mir auch gut. Da fiel mir unmittelbar spontan ein: Brücken schlagen. Auch dies im Privaten sowie in der Politik. Mit den anderen Bildern kann ich persönlich weniger anfangen. Das waren für mich weniger Eye catchers. Aber die ersten beiden, super geknipst und umgesetzt.

    Wünsche dir noch ein schönes Weekend, hoffe Kater hat ausgeschlafen 😉
    LG Thee

    2. Januar 2016 um 15:22

    • Moin Thee,
      kein Kater, war ganz artig und fast nüchtern. Weißt du, mit der langen Tüte ist es schon fast wie beim Jagen, man zielt auf Motive die sich bewegen und irgendwann drückt man ab, wenn der Fokus das Kommando gibt. Beim Lensbaby haste das alles nicht, Der Tilt rollt irgendwie kreuz und quer über das Motiv und man versucht durch ständiges Schwenken der Linse den nun so zu platzieren, daß gewisse Dinge in die Schärfeebene passen. Rumstochern trifft es ganz gut. Es gibt elegantere Lösungen, aber wenn ich mit der billigsten schon nicht klar komme, dann bleibt das Portemonnaie für weitere Spielereien dieser Art auch verschlossen. Das Lensbaby Edge80 hol ich wirklich nur selten aus der Tasche. Es kam einmal bei PABUCA zum Einsatz, der Rest war Frust. Viele denken bei Tilt immer an diesen Miniatureffekt. Den finde ich blöd. Da muß es doch noch etwas anderes geben…
      LG kiki

      2. Januar 2016 um 16:05

      • he Kiki, hast noch 363 Tage übrig im 16 zum pröbeln😏👍🏻Und üben üben bringt einem weiter. Und bei der Tüte ist das so ne Sache… gewisse Viecher halten nicht so still wue eine Robbe😒LG Thee

        2. Januar 2016 um 16:10

        • Eben, die Robben sind schön träge, da schafft auch ein Anfänger wie meinereiner ein paar Treffer. Schlangen würde ich wohl auch treffen 😀 Mit dem Üben ist das so eine Sache. Ich bin manchmal so verbissen bei der Sache und will und will und will, tja, dann wird es erst recht nix. Ich muß mir dann eine Pause aufzwingen, erst einmal was anderes machen. Ich hab das Edge80 einfach nach langer Zeit wieder in die Tasche gepackt und bin los. Hat ja einigermaßen geklappt. Bei den Fahrradfahrern sitzt es nicht zu 100% aber einer ist zumindest in der Schärfeebene gelandet.

          2. Januar 2016 um 16:25

  5. Gut, Stress mit der Technik. Das hält fit 😉 Dafür sind das zweite und das letzte Bild der Serie große Klasse. So Sumpf- und Moorgebiete waren nie ganz ungefährlich. Irgenndwie haste das in den beiden Bildern gut eingefangen. Und darum geht es doch auch: Stimmungen erzeugen. Gruß – KUM

    3. Januar 2016 um 14:48

    • Ja, man kann es als Trainingsstunde betrachten. Hat einiges an Nerven gekostet, ich hoffe aber, daß ich beim Thema Tilt irgendwann auch Fortschritte zeigen kann. Eigentlich sollten die Wiesen um diese Jahreszeit unter Wasser stehen, wollte ganz andere Motive einfangen, aber auch hier spielt einem das Wetter einen Streich. Also hab ich nach langer Zeit wieder das Edge80 hervorgekramt. Ich möchte gerne mit Tilt spielen, aber auf keinen Fall in die Miniatureffektfalle tappen. Bei der Schleuse ist es schon grenzwertig. Vielleicht beim nächsten Mal etwas mehr in die Hocke gehen, keine Ahnung. Üben!
      LG kiki

      3. Januar 2016 um 16:51

  6. Darin liegr doch der Charme und der Reiz: Das es nicht das macht, was man will. Tolle Fotos!
    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr!

    Lg,
    Werner

    4. Januar 2016 um 15:04

    • Vielen lieben Dank Werner,
      es reizt mich manchmal bis zur Weißglut, dieses kleine Miststück. Aber ich will es immer wieder mal probieren. Tilt ist geil, wenn man weiß damit umzugehen.
      Wünsche Dir ebenfalls ein gutes neues Jahr und LG
      kiki

      5. Januar 2016 um 23:41

  7. Willkommen im Neuen Jahr! Freu mich schon auf die neuen Bilder 😀 Alles Gute

    4. Januar 2016 um 21:25

    • Hallo alberto,
      auch Dir ein frohes Neues Jahr mit tollen Shootings und allzeit gut Licht!
      LG kiki

      5. Januar 2016 um 23:42

  8. Also ich muss ja mal sagen, dass du eine riesen Gabe hast kleine Dinge so herrlich in Szene zu setzten. Wuerde jemand anderes durch die Wuemmewiesen latschen und man ihn dann fragt „..und, hasste was geknipst?“ „nee, da war nix!“ Echt toll, kiki!
    LG, Markus

    5. Januar 2016 um 14:09

    • Moin Markus,
      ich war ein wenig enttäuscht, weil kaum Wasser auf den Wiesen stand. Hatte andere Motive im Kopf. Aber die kleine Linse war nun im Gepäck und somit wurde es eine kleine Übungseinheit auf der Suche nach dem Schärfeverlauf. Das ist aber echt eine elende Kurbelei mit dem Ding, die anderen Lensbabys sind irgendwie geschmeidiger 😀 Bei den Fahrradfahrern hat es am besten geklappt. So sollte es immer sein. 😀
      LG kiki

      5. Januar 2016 um 23:48

      • moin,
        ich finde das dritte am besten, das Gattertor, weil es sich so wunderschoen aufloest. Wenn ich das sagen darf: Das Bild mit den Radfahrern hat ein wenig was unruhiges fuer mich. Links wird der Weg mit seiner Diagonalen ein bisschen zu schnell scharf. Vielleicht haettest du an der Stelle die Linse ein wenig Richtung der Wegfuehrung kippen sollen. Dann waere die Unschaerfe zwar nicht als reel erkennbar, presentiert aber den Weg sehr geschmeidig. Ich komme da drauf, weil ich mich im nachhinein darueber aergere, das mein Bild (Detail der Haende auf dem Arkordeon) rechts zu unscharf ist. War eigentlich Absicht mit der grossen Blende, weil ich die Hand so besser freistellen wollte. Jetzt sind aber die schoenen Linien des Arkordeons unscharf. Und da mich das aergert, lass ich es jetzt an dir aus. Sorry. Hast einen gut. Mach mich feddich, baby!
        LG, Markus

        6. Januar 2016 um 12:53

        • Ja, ich hätte den Weg mehr in die Schärfeebene kippen müssen. Das ist so auf die Schnelle ja das knifflige an dem Ding. Bis es gepasst hätte, wären keine Radfahrer mehr da gewesen. Das Gartentor hat die Ruhe weg, das war einfach 😀

          6. Januar 2016 um 14:31

          • Sag nächstes mal Bescheid, ich komme dann mit, um die Radfahrer festzuhalten. „Könnten Sie bitte mal kurz so verharren… …die Kiki ist da gerade was am Einstellen dran. Danke. “
            LG, Markus

            6. Januar 2016 um 14:50

  9. This is such a great series of B&W photos ~ the contrast, mood and simple beauty of life shining through.

    6. Januar 2016 um 06:17

    • Thanks a lot Dalo.
      I tried to use the little „tilt“ Lens. Difficult, but sometimes I get a few good results. 🙂

      6. Januar 2016 um 14:39

  10. Moin Kiki, ist es nicht schön, die Kontrolle an die kleine Zicke abzugeben? 😀 ;-). Kontrollverlust kann man doch genießen, wenn es so gar nicht bedrohlich für einen selbst ist und dabei so reizvolle Bilder bei rumkommen oder? Ich finde sie klasse. LG, Conny

    7. Januar 2016 um 23:13

    • Moin Conny,
      das mit dem Tilt ist immer spannend, aber im Moment eher ein Stochern. 😀 Die anderen Lensbabys sind irgendwie geschmeidiger. Ich kam da einfach wieder drauf, weil ich im New York Bildband vom Stilpiraten geblättert habe. Der hat natürlich eine andere Linse benutzt, aber der Effekt hat mich mal wieder gepackt. 🙂
      LG kiki

      10. Januar 2016 um 17:24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s