Fotoblog

Nah am Wasser

So langsam zieht sich das Wasser wieder zurück. Ein Grund nochmals durch die Wümmewiesen zu spazieren. War zwar ISO400-Schietwetter, aber die Kamera kam trotzdem mit. Die schönen Tage hab ich verpasst, da mußte ich mich anderen Dingen widmen, aber im nächsten Winter wird es vielleicht eine neue Gelegenheit geben.

Wümmewiesen

 

Wümmewiesen

 

Daß ich mal das Tele auf solchen Spaziergängen mitschleppe, hätte ich auch nicht gedacht. Aber wo viel Wasser ist, kommt man oft nicht einfach so ran. 😀

Pompesel

 

Wümmewiesen

 

Warten auf den Frühling

Ruhezone

 

und auf neue Motive

Baum

Advertisements

20 Antworten

  1. D

    Die schwarz weiß Bilder sind toll.

    11. März 2016 um 22:29

    • Vielen lieben Dank.
      Ich fummel gerade mit neuer Bildbearbeitungssoftware herum, dann habe ich ja eine gute Wahl getroffen 😉

      11. März 2016 um 23:27

  2. Moin Kiki ;-),
    was für eine Zusammenstellung! Die schönen Landschaftsbilder und dann *bäm* dieser Stuhl :-D. Aber das ist nicht einer von denen, wo ihr im Sommer ab und an ein Bierchen zischt? Ich finde die Bilder mit dem Wasser und den Spiegelungen ganz toll, aber das letzte mag ich noch mehr, Einzelbäume vor so einem Himmel – mehr geht nicht.
    Mit welcher Software frickelst du denn gerade rum?
    LG, Conny

    13. März 2016 um 02:19

    • Moin Moin Conny
      ich fummel mich gerade durch die NIK Collection. Ich find’s super, nur ein paar Klicks und schon passt es 😉 Letztendlich aber wahrscheinlich nur eine Ehrenrunde, bevor es an das monströse Photoshop geht 😀 Der Platz mit dem Stuhl ist ein lauschiges Plätzchen, aber die Wümme ist leider sehr weit von meiner Wohnung entfernt. Muß weiterhin am Weserstrand rumlümmeln. Die Leute, die direkt dort an der Wümme wohnen, haben diesen Blick in die überschwemmten Wiesen jeden Tag gratis! 😀 Nur der Rest ist leider nicht jedermanns Budget, sonst hätte ich mich dort schon längst eingenistet. 😉 Muß mal wieder Lotto spielen 😀
      Der kahle Baum mußte einfach abgelichtet werden. Habe ihn auch als Nassplatte gepimt 😀
      Tree
      Hier im Blog habe ich mich allerdings für eine andere Version entschieden, weil es so besser in die Serie passt.
      LG kiki

      13. März 2016 um 21:07

  3. SUPER!

    13. März 2016 um 09:28

  4. Wie sagst du immer? „Die sind was für die Wand“. Besonders das erste Bild! Großartig. Aber die Serie hat auch ihren Reiz. Man wartet regelrecht mit dir auf sattes Sommersonnenlicht. Gruß – KUM

    13. März 2016 um 12:45

    • Danke KUM.
      Es sind immer schöne Spaziergänge hier am Stadtrand. Schade, daß das Wasser im Sommer nicht da ist. Da gibt es nur langweiliges Grün 😀 und Kühe 😉 Beim ersten Bild hätte ich mir fast nasse Füße geholt, Weitwinkel kann sehr tückisch sein 😀 Aber das wär’s mir wert gewesen 😉
      LG kiki

      13. März 2016 um 21:11

  5. oh, herrlich, kiki!!! Genau wie ich es mag. Die Kontraste geben deinen Bildern wirklich eine wundervolle Stimmung. Ruhig, majestätisch und kraftvoll. Gerade der Kontrast im Wasser und am Himmel schafft einen schwebenden und freigestellten Zustand der Bäume. Ganz toll. Schön finde ich auch, dass du beim dem Schilf-Foto die Farbe dringesessen hast. Das gibt dem Bild einen ganz besonderen Charakter. S/W wäre in dem Fall zu Schade gewesen.
    LG, Markus

    13. März 2016 um 14:56

    • Moin Markus,
      manchmal sollte man auch Farbe bekennen 😉 Das Schilfbild wäre in s/w wohl zu verwirrend gewesen, das kommt so besser. Ich mag diese kahlen Bäume im Winter, die fast wie ein Gerippe wirken. Das macht schon viel Stimmung, allerdings ist die Flut ganz harmlos 😀 Computertechnisch hab ich allerdings mit der NIK Collection schon tüchtig getrickst, für meine Verhältnisse jedenfalls. 😀 Mit irgendwas muß man sich ja an trüben Tagen beschäftigen.
      LG kiki

      13. März 2016 um 21:27

      • Habe die Tage auch ein paar Gegenlichtaufnahmen von nackten Bäumen im Wald gemacht. Die Strukturen sind einfach klasse. Haben was echt majestätisches.
        LG, Markus

        15. März 2016 um 15:43

        • In den Wald will ich auch noch, bevor das grüne Dach wieder kein Licht durchläßt. 😀 Hab bloß immer keine Zeit 😦
          LG kiki

          15. März 2016 um 20:26

  6. Liebe Kiki, so, nehme mir nun Zeit für deine Bilder.
    Also das erste haut mich weg, fesselt mich total. Diese Baumreihe mit Spiegelung, Klasse. Coole Bäume zudem. Auch das zweite Bild gefällt mir irgendwie, kann aber nicht ausmachen was gerade mir gefällt. Einfach das Gesamtpaket. Mit Bild 3 und 4 habe ich leider nichts am Hut. Aber das Letzte spricht mich wieder super an. Der tolle Baum ( erst noch mit Vogel drauf 😉 und das bildende V sieht prima aus.

    Liebe Grüsse Thee

    13. März 2016 um 19:09

    • Moin Thee,
      wegen dieser Baumreihe bin ich extra noch einmal mit den 15mm los. Auch das letzte Bild mit dem V-Himmel ist so entstanden. Das ist meine ganz persönliche Macke mit den kurzen Brennweiten. Sonst bekommt man den Himmel nicht so hin 😀 Das zweite Bild ist als einziges während einer anderen Tour entstanden. Da war sehr viel Bewegung auf dem Wasser und ich habe mich geärgert, daß ich den Big Stopper nicht dabei hatte! Nun muß ich bis zum nächsten Winter warten 😉
      Das mit dem Vogel im Baum könnte funktionieren. Es ist ein Gebiet wo sich im Sommer sehr viel Federvieh zeigt. Auf meinen Spaziergängen waren schon sehr viele Wildenten und sogar ein Storch zu beobachten. Reiher und Schwäne kann man das ganze Jahr über beobachten und vielleicht die Bisamratte 😀 Fotografieren lohnt sich aber nicht, da die Tiere zu weit weg sind, die Wiesen nicht betreten werden dürfen und es keine Möglichkeit der Tarnung gibt. Hobbyornis mit Fernrohren sieht man allerdings sehr oft. 😉 für mich bleiben dann nur die Kühe 😀
      LG kiki

      13. März 2016 um 21:40

  7. Ja eine wunderbare Serie am (hoffentlichen) Ende des Winters. Die S/W sind wunderschön. So mag ich es.Aber auch das farbreduzierte Foto des Stuhles spricht ja Bände.
    Hoffen wir nun auf LICHT.
    Lg,
    Wernerv

    14. März 2016 um 12:11

    • Danke Werner.
      Ich mag den Winter eigentlich ganz gerne, trotz der Kälte, aber es wird jetzt echt Zeit, daß sich ein anderes Licht zeigt. Zum Wasser ist der Weg dann allerdings etwas länger 😉
      LG kiki

      15. März 2016 um 20:13

  8. Sehr eindrucksvolle Reihe mit dem ganzen Wasser und den Wolken!

    15. März 2016 um 14:45

    • Vielen Dank Peter
      Viel Himmel und Wolken hat man auf dem platten Land ja ständig 😉 das Wasser macht im Winter den Unterschied. Im Sommer sieht’s da eher langweilig aus 😀
      LG kiki

      15. März 2016 um 20:18

  9. Großartige Bilder. Ich pflanze ein großes Lob hierhin.

    11. April 2016 um 13:22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s