Fotoblog

Gartenarbeit

Meine Freizeit verbringe ich neuerdings auf einer Parzelle. Ganz liebe Menschen haben mir den Zweitschlüssel in die Hand gedrückt und so komme ich in den Genuß eines Lebensstils, den ich früher absolut spießig fand. Aber man darf seine Meinung ja auch mal ändern. 😉  Der Großteil des Gartens besteht aus irgendwelchem Grünzeugs, welches keine große Aufmerksamkeit beansprucht. Man ist schließlich berufstätig, da muß es pflegeleicht sein.

Als Kind hatte ich ein Poesiealbum. Dazu gehörte eine große Sammlung von diesen kitschigen Liebesmarken, die ich hegte und pflegte. Die schönsten Bildchen waren natürlich nur für beste Freunde reserviert, der Rest bekam eher Durchschnittsware. Einige gab ich auch überhaupt nicht aus der Hand oder allenfalls im Tausch.

Vielleicht ist das auch der Grund warum ich Plüüümchenknipser bin. :mrgreen:  Zum Einsatz kam diesmal die Fuji mit dem Jupiter-9. Das Fokuspeaking ist echt eine tolle Sache und da der kleine Russe einigermaßen handlich gebaut ist, liegt die Kamera auch gut in der Hand. Ein paar Bilder schießen und dann schnell wieder in die Hängematte!

Rose

 

Zierzwiebel

 

Brombeere

 

Rose

 

Die Namenlose

 

 

Advertisements

21 Antworten

  1. Schöne Mitbringsel aus der Parzelle, auch in B&W. 🙂

    21. Juli 2016 um 22:19

  2. Moin Kiki, nimm nächstes Mal ein starkes Tele mit, dann brauchst du die Hängematte gar nicht verlassen ;-). Liebesmarken? Ich kenne nur schnöde Oblaten, die haben mich nie in Verzückung versetzt :-D. Deine Plüüümchen schon, weil in s/w und verträumten Look.

    LG, Conny

    22. Juli 2016 um 09:30

    • Moin Conny
      Wenn ich mal ganz faul sein will, mache ich das :mrgreen: Liebesmarken, Oblaten, ich liebte dieses ganze kitschige Zeugs. Bei vielen ist da die Schmerzgrenze längst überschritten, aber meinereiner konnte nicht genug davon bekommen. Es gab auch welche mit so silbrigen Glltzerkrams, die fand ich besonders toll. Hatten soz. ein ganz spezielles Bokeh… 😀
      LG kiki

      22. Juli 2016 um 18:15

  3. Voll schön! Vor allem das 2. Bild! 😍 genieß deine Parzelle! 🌞😃

    22. Juli 2016 um 10:11

    • Danke Nina.
      Ein Nachmittag auf der Parzelle und es geht mir gut. Fühl mich sauwohl. 🙂
      LG kiki

      22. Juli 2016 um 18:17

  4. Die kiki im Garten. Hört sich super entspannt an. Schön. Eine schöne Idee die Blumen in s/w festzuhalten. Manchmal drängt sich die Farbe so dermaßen in den Vordergrund, das man die Struktur übersieht. Gerade die Struktur der Pflanzen sticht bei dir sehr schön durch.
    LG, Markus

    22. Juli 2016 um 12:40

    • Moin Markus,
      da hast du völlig recht. Oft sind die Strukturen interessanter als die Farbe und Plümchenknipsen find ich echt entspannend. Das coole am Garten ist die Lage gegenüber vom Weserstadion. Wenn der Wind gut steht, bekommt man bei Spielen fast alles mit. Kann manchmal auch noch für extra gute Stimmung sorgen. 😉
      LG kiki

      22. Juli 2016 um 18:24

  5. Hi Kiki

    so ein bisschen Natur rundum ist immer schön. Habe zur Zeit die richtige Mischung. Garten nicht mehr sooo gross wie vorher mit so vielen Bäumen und 3 Biotopen ( das bedaure ich) Aber ich liebe es ins Grüne zu gucken. Ist auch so konzipiert dass ich nicht die ganze Freizeit den Garten pflegen muss.

    Und gewiss, da kann man sich fotografisch austoben. Finde Bild 2 am besten und das Bild 1. Verträumter Look.

    Ich denke diese grüne Oase ist perfekt um dich vom stressigen Job zu erholen. Also geniess es.
    Unser Dauerregen hat mir leider viel kaputt gemacht, so ist halt die Natur 😦

    LG Thee

    22. Juli 2016 um 17:08

    • Moin Thee,
      ich hab ja nur Garten wenn ich zu Muttern fahre. Mein Balkon taugt nix und steht voller Gerümpel. Da ist eine Parzelle so ein richtiges kleines Paradies. Viel wird dort nicht gemacht, Hängematte und Kühlschrank reichen für’s Wohlbefinden. 😉
      LG kiki

      22. Juli 2016 um 18:30

  6. Der kleine Russe macht aber klasse Plümchenbilder ;P

    22. Juli 2016 um 17:19

    • Er ist halt ein kleiner Schmeichler 😉

      22. Juli 2016 um 18:30

  7. tolle Serie…

    22. Juli 2016 um 18:35

  8. Ganz zauberhaft alles. Und so zarte Grautöne. Ein Traum. Keine Klagen über die Brennweite 😉 Schön, schön, schön. Gruß – KUM

    22. Juli 2016 um 22:28

    • Das ist ja auch kein Himmel drauf 😉 Falls dich die Tonung interessiert, das ist „Kaffee“ aus dem Silver Efex pro. Mag ich im Moment lieber als das gewöhnliche Sepia.
      LG kiki

      22. Juli 2016 um 22:38

      • Tut den Bildern ausgeprochen gut, der „Kaffee“. Silver Efex ist ohnehin das beste Werkzeug für die SW-Konvertierung. Gruß – KUM

        25. Juli 2016 um 11:20

  9. These are all very attractive. I like the softness, and the dark backgrounds.

    21. August 2016 um 22:31

    • Thanks a lot 🙂
      I love my old Jupiter-9 Lens.
      Best regards kiki

      23. August 2016 um 18:24

  10. deine Schwarz-weiss bilder gefallen mir total! sie haben irgendwie etwas mystisches 🙂

    22. August 2016 um 14:10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s