Fotoblog

Kalte Tage

Zeit für Heißgetränke. Nicht für den ollen Coffee to go, dessen Reste nur die Müllberge anschwellen lassen, nein, es darf gerne etwas gehaltvoller sein. 😉

Jetzt ist wieder die Zeit der Weihnachtsmärkte und so zog es mich zielstrebig zur Glühweinbude des Bremer Ratskellers. Ein wenig gekostet und gleich ein paar Flaschen eingesackt. Vorratshaltung ist alles…. Weihnachtsmärkte sind bald wieder vorbei, aber die Kälte bleibt noch ein wenig. 😉

 

 

Advertisements

18 Antworten

  1. Ich bin gestern extra noch zum Weihnachtsmarkt gerannt, nachdem die Besorgten und Abendlandretter aufgrund der Nummer in Potsdam auf Facebook wieder völlig frei gedreht haben und wieder alles ganz genau wussten, um quasi einen Prinzip-Glühwein zu trinken.
    Selbst mit „Rum“ nicht genießbar. Und das obwohl beim Mosel-Winzer getrunken.
    Viva Cerveza!
    Ansonsten habe ich auch immer ausreichend und leckeren Rum im Haus. 😀
    Gruß
    Stefan

    2. Dezember 2017 um 19:41

    • Rum ist ja auch universell einsetzbar. Geht heiß und kalt. Unverzichtbar! Glühwein leider nur Saisonbedingt. Bier zwischendurch immer, irgendwann muß man die innere Hitze auch wieder ein wenig abkühlen. Es geht nix über einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt. Hauptsache man weiß anschließend noch, wie man nach Hause kommt.
      Einen schönen ersten Advent!
      kiki

      2. Dezember 2017 um 19:53

  2. candyshop60

    … die menschliche Netzhaut verfügt über mehr als 100 Millionen Sehzellen, die Informationen an das Gehirn liefern. Müssten diese Reize ungefiltert verarbeitet werden, wären wir überfordert. Die Evolution hat uns davor bewahrt, indem sie ein wirksames Steuerungs- und Filtersystem entwickelt hat. Durch dieses übergeordnete Regelsystem kann Wesentliches von Unwesentlichem unterschieden werden, die aufgenommenen optischen Reize werden so geschickt gefiltert, dass der eingehende Informationsgehalt vollständig erfasst wird, ohne das Gehirn einer extremen Reizüberflutung auszusetzen…
    Wenn wir diese Erkenntnisse auf die Fotografie übertragen, wird deutlich, dass es für die Rezeption eines Bildes hilfreich ist, Bilder klar und einfach aufzubauen. Durch diese Vereinfachung kann das Gehirn ein Bild leichter und schneller verarbeiten. Ergo, gut aufgebaute Bilder vermitteln ihre Aussage effizienter als chaotische und ungeordnete und dewr Betrachter empfindet solche klar strukturierten Bilder erfahrungsgemäß als angenehmer und harmonischer.
    Nun kann es aber sein, dass Du genau das Gegenteil erreichen wolltest, vielleicht ist es sogar das Ergenbis nach einigen Gläsern Punsch. Man weiß es nicht… 🙂

    2. Dezember 2017 um 22:24

    • Ui, solche Vorträge hab ich zum letzten Mal im Anatomieunterricht gelesen. Das Auge war allerdings nicht unter meinen Favoriten, zu kompliziert 😉
      Ich mag so komisches Zeugs. Bin vor Jahren mal auf die Fotografen Chris Friel und Valda Bailey aufmerksam gemacht worden. Seit dem scanne ich ab und zu mein kleines Universum nach Wischermöglichkeiten ab. Das Bild ist vor dem Punsch entstanden, später wäre der Horizont wohl noch mehr verrutscht… 😉
      LG kiki

      3. Dezember 2017 um 19:30

  3. Spätestens wenn ich den hiesigen Weihnachtsmarkt so sehe wie auf Deinem Bild wird es Zeit nach Hause zu gehen 😏

    3. Dezember 2017 um 12:57

    • Hauptsache du findest noch nach Hause. Zur Not eine eigene Visitenkarte mitführen oder einfach einem Taxifahrer deinen Perso zeigen 😉
      Wünsche noch einen schönen ersten Advent
      kiki

      3. Dezember 2017 um 19:31

  4. Liebe Kiki
    bin mit einem Bein am Flughafen…. bin reif für die Insel… dies Mal aber nicht Helgoland…. dort wo ich hingehe werde ich wohl Tappas geniessen und Vino tinto schlürfen…
    Birding ist angesagt und ich freue mich riesig…. Die Fluggesellschaft wohl weniger wenn sie meinen Rucksack auf die Waage stellen….
    Logischerweise muss wieder viel Gepäck mit!
    Bin gespannt was mir vor der Linse posiert oder Action bietet. Meine Liste was ich gerne sehen würde ist recht lang. Alle Birding Spots sind im Navi einprogrammiert…
    Bin nun über 3 Wochen raus aus dem weissen Kittel, so geht Leben! 😛
    wünsche dir eine schöne, gemütliche Adventszeit, mit oder ohne…
    Liebe Grüsse Thee

    3. Dezember 2017 um 15:14

    • Moin Thee,
      dann wüsche ich dir viel Erfolg und allzeit freies Schussfeld. Hoffe das Gepäck ging anstandslos durch den Check-in. Wenn du dann wieder zuhause bist, mache ich mich fein für „meine“ Insel. Einmal geht noch… 🙂 Wünsche Dir schöne Urlaubstage fernab des weißen Kittels!
      LG kiki

      3. Dezember 2017 um 19:34

  5. Was für eine fantastisch schönes Bild, ich bin begeistert !!!

    4. Dezember 2017 um 11:44

    • Vielen lieben Dank, Patricia 🙂

      11. Dezember 2017 um 00:56

  6. Wunderbar grafisch. Fotografie ein wenig über ihre Grenze geschubst und schon hat man Kunst. Klasse! Gruß – KUM

    5. Dezember 2017 um 19:47

    • Ist immer grenzwertig, wenn man versucht etwas anderes zu machen. Versuch macht klug, dafür muß dann dieser Blog herhalten 😉 Ist allerdings auch der einzige Von 20 „Schüssen“, der es geschafft hat. Freu mich tüchtig über deinen Zuspruch.
      LG kiki

      11. Dezember 2017 um 00:59

  7. Moin Kiki, cooles Bild. Ich mag es total, wenn ich erstmal ein Fragezeichen im Gesicht habe. Doch dann entdeckt man den Weihnachtsbaum und dann klärt sich die Frage. Gefällt mir total gut! Ich habe in diesem Jahr noch gar keinen Glühwein getrunken, steht aber noch an.
    Liebe Grüße, Conny

    9. Dezember 2017 um 21:13

    • Vielen lieben Dank Conny,
      durch den Weihnachtsbaum hat es letztendlich genau dieses Bild auch in den Blog geschafft. Der Rest war ein wenig zu „abstrakt“ 😀
      Noch keinen Glühwein getrunken? Fehlt wohl noch die passende Kälteperiode in HH. 😉
      LG kiki

      11. Dezember 2017 um 01:08

  8. Ein Bild wie ein schön verklärter Blick, der einer wunderbaren Vernelkung durch Glühwein huldigt… 🙂 😉 …oder einfach nur ein geniales Foto. Ich denke letzteres ist es. Tolles Bild, kiki, echt. Es hat sowas wunderbar entschleunigendes und tut einfach gut. Ich mag es einfach dieses Bild zu betrachten. Wie ein Wimmelbild mit dem man sich genüsslich beschäftigt und immer wieder neue Dinge entdeckt. Witzig, ne? Auf einem ‚klaren‘ Foto ist der Anreiz vielleicht nicht so groß… …aber so sind wir nun mal. Nimmt man uns was weg, wollen wir es wieder haben und suchen danach. Ein schöner Reiz, den du da bei mir ausgelöst hast.
    LG, Markus

    PS: du, sag mal.. …ich hatte im November Probleme aus Russland Kommentare zu senden. Wie ich gesehen habe, ist anscheinend eine Antwort auf einen Kommentar den du bei mir hinterlassen hast nicht rausgegangen. Komisch war nur, als ich nochmal durch meine Beiträge gestöbert bin, der Kommentar (also meine Antwort) wieder da war. Hast du mal in letzter Zeit keine Antwort von mir bekommen?

    12. Dezember 2017 um 12:28

    • Moin Markus,
      das mit den Antworten kann ich nicht bestätigen, immer wenn ich schaute, hatte der Herr Mehring brav geschrieben 😉 Ich bin aber in solchen Sachen eh ziemlich gelassen, man braucht auch einfach mal ein paar ruhige Stunden, wenn man sich mit Bildern beschäftigt.
      Habe mich in letzter Zeit auch eher öfters der Vernelkung hingegeben. Die Saison ist kurz 😉 Fotos kann man immer schießen… oder beides kombinieren. Das Ergebnis siehste ja, man entdeckt immer wieder was neues, Filmriss ade!
      LG kiki

      12. Dezember 2017 um 19:38

      • War letzte Zeit auch nicht so aktiv am bloggen… …will mir halt auch Zeit für einen Blog nehmen und nicht nur fix drüber schauen.
        Machs gut und hab’ne schöne Nelkensaison! Bissi Tage
        LG, Markus

        12. Dezember 2017 um 20:45

  9. Interessantes, aber mich etwas verwirrendes Foto.

    21. Dezember 2017 um 17:48

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s