Fotoblog

Beiträge mit Schlagwort “England

Tage des Sommers

Ein Tag an der britischen Südküste in Seaford. Das Eis schmeckte trotzdem und ohne Wolken ist eine Küste auch langweilig 😉

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

On the beach

Mal wieder Brighton.

Brighton


Strandskelett

Mal ein Ort, wo beim Fotografieren ruhig auch mal schlechtes Wetter herrschen darf.


Geschlossene Reihe

Typisch für England sind die hübschen kleinen Holzhäuschen, die man an fast allen Strandpromenaden findet. Bei gutem Wetter holen die Besitzer ihre Strandmöbel heraus und genießen den Tag mit freiem Blick auf’s Wasser. Bei schlechtem Wetter reicht’s zumindest für ein Foto.


Kreide und Quadrophenia

Imposant sind sie ja, die Kreideklippen in East Sussex. Bei Beachy Head sollen sie am höchsten sein. So richtig eingebrannt in mein Gedächtnis haben sie sich durch den Film Quadrophenia, als der Mod Jimmy den geklauten Roller über die Klippen schickt. Mittlerweile war ich auch dort, allerdings ohne Vespa sondern mit Wanderschuhen.


Gestreift

OK, sowas muß man nicht knipsen. Kann man auch als Postkarte erwerben. Aber wenn man erst mal vor Ort am Brighton Pier sitzt und ein paar Pint Cider geschlürft hat, kann man eben doch nicht anders und drückt ab.


Gelehriger Vogel

Ich liebe Fish & Chips. Die Möwe auch. Und schlau ist sie. Weiß ganz genau, daß viele Menschen, die an der Küste flanieren häufig etwas Eßbares bei sich haben und dies manchmal gerne mit ihr teilen.

Leider kann und will die Möwe nicht erkennen, ob der Mensch bereit ist zu teilen, oder seine Mahlzeit lieber für sich behalten möchte. 🙂 Also müssen Regeln her. Für den Menschen. 😀

Mehr zum Thema Möwe: Fightclub


Innenansichten

Nicht nur wegen seiner Exponate empfehlenswert. Das Natural History Museum in London.